Industrie 4.0

Industrie 4.0 Scan – von der Vision zur Praxis

Industrie 4.0 ist eines der Top-Themen im wirtschaftlichen Diskurs überhaupt. Aber, wo steht der fertigende Mittelstand auf dem Weg der digitalen Transformation eigentlich? Die Kluft zwischen „Vision akzeptiert“ und „Realisierung gestartet“ ist immer noch gewaltig. Einer der schwerwiegendsten Gründe: Nur die wenigsten Entscheider haben überhaupt eine klare Vorstellung davon, wie das Thema „Industrie 4.0“ konkret für den eigenen Nutzen eingesetzt werden kann. Dies bestätigt auch der IT Innovation Readiness Index 2015, eine aktuelle Studie des unabhängigen Marktforschungsinstituts Pierre Audoin Consultants (PAC), die im Auftrag der Freudenberg IT erstellt wurde.

Den eigenen Nutzen klar im Fokus

Der Industrie 4.0 Scan, ein Tandem-Angebot der Freudenberg IT und der Unternehmensberatung ROI Management Consultants, schafft Abhilfe aus diesem Dilemma: In einem ein- bis zweitägigen Assessment Workshop erfolgt eine individuelle Standortbestimmung, in welcher der Nutzen von Industrie 4.0 für das Unternehmen klar in den Mittelpunkt gestellt wird. Neue Ideen und Impulse werden durch den Abgleich mit Use Cases aus der Praxis generiert. Auf dies Weise erhält jedes Unternehmen eine auf seine Stärken, Schwächen, Kernkompetenzen und Marktchancen hin zugeschnittene konkrete Handlungsempfehlung – eine Roadmap für die Umsetzung von Industrie 4.0. Der Scan dient als Think Tank, um gemeinsam bestehende Digitalisierungs-Initiativen zu bewerten aber auch neues Potential und Chancen für den Kunden aufzudecken. Denn letztendlich ticken Unternehmen unterschiedlich und ein genauer Blick auf die individuelle Ausgangssituation und die tatsächlichen Chancen ist unumgänglich. Frei nach dem Motto „Flipchart meets Server-Raum“ profitieren Kunden beim Beratungsangebot Industrie 4.0 Scan von der Kombination aus Prozess- und Technologie-Knowhow der Partner Freudenberg IT und ROI Management Consultants.

Industrie 4.0 Technologie steht bereit

Sind die Chancen für das Unternehmen durch die digitale Transformation erkannt, steht der Implementierung von neuen Technologien auf dem Weg zur Smart Factory nichts mehr im Wege. Längst gibt es zahlreiche und auch erprobte Tools, wie zum Beispiel das Manufacturing Execution System (MES) der SAP oder die FIT Shop Floor Suite, die sich optimal für die Erschließung konkreter 4.0 Mehrwerte anbieten. Industrie 4.0-Lösungen und Vorgehensweisen sind also vorhanden und zwar bereits in einer flexiblen, skalierbaren und vor allem wirtschaftlich bis zum erfolgreichen Ende darstellbaren Form. Der Industrie 4.0 Scan zeigt auf, wo diese mit größtmöglichen Nutzen eingesetzt werden können.

Related

Schreibe einen Kommentar