Datenschutz

1. Einleitungsstatement – Warum ist Datenschutz so wichtig?

Datenschutz ist ein wesentlicher Bestandteil der Unternehmensphilosophie von SYNTAX. Denn das gesamte Geschäftsmodell von SYNTAX wird vom Datenaustausch zwischen Kunden als Daten-Verantwortlichen und SYNTAX als Service-Provider dominiert.

Die Datenschutz-Grund-Verordnung (DSGVO) adressiert dabei zahlreiche rechtliche Pflichten an unsere Kunden und SYNTAX, denen beide begegnen müssen.

Im Rahmen unseres breiten Dienstleistungsportfolios ist es SYNTAX als Service Provider daher ein großes Anliegen, die personenbezogenen Daten der Kunden während der gesamten Geschäftsbeziehung entsprechend der beauftragten Leistung weisungsgetreu zu verarbeiten und technisch bestmöglich zu schützen.

Die vertraglichen Anforderungen stellt SYNTAX durch folgende Maßnahmen sicher:

  • Abschluss eines Auftragsverarbeitungsvertrages auf Basis der EU-Standardvertragsklauseln
  • Implementierung von technische und organisatorische Maßnahmen (TOMs) entsprechend dem Stand der Technik
  • ISO-Zertifizierungen
  • Bereitstellung der auf den Service zugeschnittene Unterauftragsnehmerliste

Alle wesentlichen Verarbeitungsprozesse von personenbezogenen Daten unterliegen dabei einem Überprüfungs- und Freigabeprozess, um zu gewährleisten, dass die Kundendaten gemäß den internen und gesetzlichen Datenschutzregelungen verarbeitet werden.

Daher stellen Transparenz und Integrität hinsichtlich der von unseren Kunden an Syntax übergebenen Daten die Grundpfeiler für eine vertrauensvolle Zusammenarbeit und Geschäftsbeziehung dar.

Haben Sie weitere Fragen zu unserem Datenschutzmanagement? Unter folgender E-Mail-Adresse stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung: [email protected].

2. Informationsübersicht zum Datenschutz und Zertifizierungen

3. Neuigkeiten

Seit Januar 2023 nutzt SYNTAX die Standardvertragsklauseln der Europäischen Kommission für den Europäischen Wirtschaftsraum als Auftragsverarbeitungsvertrag gemäß Art. 28 Absatz 7 DSGVO. Dieser wird für Kunden und Lieferanten gleichsam verwendet.

Damit gewährleistet SYNTAX einen Vertragsstandard, der der einheitlichen Auslegung der Aufsichtsbehörden entspricht und gleichzeitig einen Mehrwert für beide Parteien bietet.

4. Der Datenschutzbeauftragte stellt sich vor

Unser externer Datenschutzbeauftragter ist Herr Dr. Stefan Baum, M.A.E.S., Rechtsanwalt und Fachanwalt für Informationstechnologierecht.
Er berät zahlreiche große und mittelständische Unternehmen und greift dabei auf eine über  20-jährige Berufserfahrung zurück.

Als unabhängige Instanz überwacht Herr Dr. Baum das gesamte Datenschutzmanagement von SYNTAX und seiner verbundenen Unternehmen und berichtet dabei unmittelbar an das Management.

Seine Expertise und Beratungstätigkeiten tragen wesentlich dazu bei, Verarbeitungsprozesse von personenbezogenen Daten im Alltagsgeschäft zu optimieren, praxisnahe Lösungen für datenschutzrechtliche Fragestellungen zu finden und neue Gesetzesanforderungen schnellstmöglich im Unternehmen umzusetzen.

Hierfür arbeitet Herr Dr. Baum mit internen Datenschutzkoordinatoren zusammen, die die datenschutzrechtlichen Anforderungen und Prozesse entsprechend initiieren. Alle Mitarbeiter und Verantwortliche können sich bei Fragen jederzeit vertraulich an den Datenschutzbeauftragten wenden.

Haben Sie Fragen an unseren Datenschutzbeauftragten? Kontaktieren Sie Herrn Dr. Baum gerne persönlich unter:

BHK Datenschutz und Compliance GmbH

Humboldtstr. 3

79539 Lörrach

Tel.: +49 (0)7621 5705398

E-Mail: [email protected]

Sitz: Lörrach, Registergericht Amtsgericht Freiburg HRB 718081

Geschäftsführer: Dr. Stefan Baum

5. Datenschutzerklärung für die Nutzung der Webseite

Stand: 05.07.2022

Im Folgenden informieren wir Sie in Übereinstimmung mit den anwendbaren nationalen und europäischen Datenschutzvorschriften über Art und Umfang der personenbezogenen Daten, welche wir im Rahmen

  • Ihres Besuchs unserer Webseite,
  • der Kontaktaufnahme,
  • der Anmeldung zu Events
  • von Bewerbungen,
  • dem Newsletter Versand,
  • unserer Social Media Präsenzen

(nachfolgend gemeinsam „Webseite“) verarbeiten, zu welchen Zwecken wir diese Daten verwenden und wie wir diese einsetzen, um unsere Dienste für Sie zu optimieren. Wir behalten uns das Recht vor, diese Datenschutzhinweise jederzeit unter Beachtung der gesetzlichen Vorschriften zu ändern und anzupassen.

A. Allgemeines

1. Verantwortlicher für die Datenverarbeitung und Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten

1.1 Soweit nicht nachfolgend anders angegeben, ist für die Verarbeitung personenbezogener Daten auf dieser Website die Syntax Systems GmbH & Co. KG verantwortlich. Die Kontaktdaten lauten wie folgt:

Syntax Systems GmbH & Co. KG

Höhnerweg 2-4, 69469 Weinheim, Deutschland

Telefon: +49 6201 80 8008

E-Mail: [email protected]

1.2 Unser Datenschutzbeauftragter ist Herr Dr. Stefan Baum. Seine Kontaktdaten lauten wie folgt:

BHK Datenschutz und Compliance GmbH

Herr Dr. Stefan Baum

Humboldtstr. 3, 79539 Lörrach, Deutschland

E-Mail-Adresse für allgemeine Datenschutzanliegen ist [email protected] und für vertrauliche Kommunikation mit dem Datenschutzbeauftragten: [email protected] oder +49 (0)7621 5705398.

2. Arten der verarbeiteten Daten, Kategorien betroffener Personen

2.1 Art der verarbeiteten Daten

  • Stammdaten (z.B., Kundenstammdaten, wie Namen, Adressen)
  • Accountdaten (Login, PW # Hash)
  • Kontaktdaten (z.B., E-Mail, Telefonnummern)
  • Kommunikationsdaten und -historie
  • Inhaltsdaten (z.B., Texteingaben, Fotografien, Videos)
  • Vertragsdaten (z.B., Offerten, Auftrag, Vertragsgegenstand, Kundenkategorie)
  • Zahlungsdaten (z.B., Bankverbindung, Zahlungshistorie)
  • CRM Daten, insbesondere Kunden Historie und Kundenstatistik
  • Nutzungsdaten (z.B., besuchte Seiten, Interesse an Inhalten, Zugriffszeiten)
  • Meta-/Kommunikationsdaten (z.B., Geräte-Informationen, IP-Adressen)
  • Daten nach Ziff. 4 und 5
  • Bewerberdaten nach Ziff. 9
  • Daten nach Abschnitt B

2.2 Kategorien betroffener Personen

  • Besucher und Nutzer der Webseite und Onlineangebote
  • Kunden, Interessenten und Geschäftspartner
  • Newsletter-Abonnenten und Direktmarketing in bestehenden Kundenbeziehungen
  • Sonstige Kommunikationspartner

(Nachfolgend bezeichnen wir die betroffenen Personen zusammenfassend auch als „Nutzer“.)

3. Zweck der Verarbeitung

Wir verwenden Ihre personenbezogenen Daten

  • Zur Verfügungstellung der Webseite und des Onlineangebotes, seiner Funktionen und Inhalte.
  • Um Sie als Vertragspartner zu identifizieren
  • Für die Erstellung und Verwaltung Ihres persönlichen Kundenkontos.
  • Für die Beantwortung von Kontaktanfragen und Kommunikation mit Nutzern.
  • Zum Eventmanagement
  • Zur Geltendmachung, Durchsetzung, Ausübung oder Verteidigung von und gegen rechtliche(n) Ansprüche(n) und rechtliche(n) Streitigkeiten, sowie zur Entdeckung, Aufklärung und Verhinderung von Straftaten
  • Zu Sicherheitsmaßnahmen
  • Zur Reichweitenmessung
  • Zum Zwecke des Direktmarketings, z.B. in Form eines E-Mail-Newsletters oder Postwerbung.
  • Zum Zwecke von Umfragen zur Produkt- und Dienstleistungszufriedenheit und Analyse dieser.

4. Datenerhebung auf dieser Website

Diese Datenschutzhinweise gelten für das Internetangebot der Syntax Systems GmbH & Co. KG, das unter den Domains www.syntax.com/de-de sowie www.syntax-systems.com sowie den verschiedenen Subdomains der o.g. Webseiten (im Folgenden „unsere Website“ genannt) betrieben wird. Für andere Webseiten innerhalb des Angebotes der Syntax Gruppe gelten ggf. weitergehende Hinweise.

4.1  Beim Aufruf unserer Website

(1) Bei der bloß informatorischen Nutzung der Webseite, also, wenn Sie sich nicht registrieren oder uns anderweitig Informationen übermitteln, erheben wir nur die personenbezogenen Daten, die Ihr Browser automatisch an unseren Server übermittelt. Wenn Sie unsere Webseite betrachten möchten, erheben wir die folgenden Daten, die für uns technisch erforderlich sind, um Ihnen unsere Webseite anzuzeigen und die Stabilität und Sicherheit zu gewährleisten (Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO):

  • IP-Adresse
  • Geolokalisation
  • Datum und Uhrzeit der Anfrage
  • Zeitzonendifferenz zur Greenwich Mean Time (GMT)
  • Inhalt der Anforderung (konkrete Seite)
  • Zugriffsstatus/HTTP-Statuscode
  • jeweils übertragene Datenmenge
  • Webseite, von der die Anforderung kommt
  • Browser
  • Betriebssystem und dessen Oberfläche
  • Sprache und Version der Browsersoftware

(2) Die IP-Adressen der Nutzer werden nach Beendigung der Nutzung gelöscht oder anonymisiert. Bei einer Anonymisierung werden die IP-Adressen derart geändert, dass die Einzelangaben über persönliche oder sachliche Verhältnisse nicht mehr oder nur mit einem unverhältnismäßig großen Aufwand an Zeit, Kosten und Arbeitskraft einer bestimmten oder bestimmbaren natürlichen Person zugeordnet werden können. Unsere Website speichert standardmäßig temporär die Verbindungsdaten des anfragenden Rechners (IP-Adresse), Uhrzeit der Serveranfrage, die Seiten, die Sie bei uns besuchen, das Datum und die Dauer des Besuchs, die Erkennungsdaten des verwendeten Browser- und Betriebssystems-Typs, sowie die Website, von der aus Sie uns besuchen (Referrer). Dabei ist uns der Rückschluss auf eine natürliche Person aus diesen Daten nicht möglich.

(3) Die Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO (berechtigtes Interesse). Unsere berechtigten Interessen bestehen im Betrieb und Unterhalt unserer Webseite sowie der Verarbeitung entsprechender Daten zur Sicherstellung der Funktionsfähigkeit und Sicherheit unserer Dienste. Entsprechende Daten werden nach Ihrem Besuch der Webseite gelöscht, soweit die Speicherung nicht für weitere Zwecke, insbesondere für Zwecke der Systemkontrolle und technischen Sicherheit erfolgt oder aus anderen Gründen (z.B. auf Grund gesetzlicher Pflichten) erforderlich ist.

4.2  Wenn Sie uns per E-Mail, Kontaktformular oder Telefon-Hotline kontaktieren

Wenn Sie uns per E-Mail kontaktieren und/oder unser Kontaktformular oder unsere Telefon-Hotline nutzen, verarbeiten wir Ihren Namen, Firma, E-Mail-Adresse, Telefonnummer und die Region, aus der Sie uns kontaktieren, sowie alle weiteren Angaben, die Sie uns hierzu mitteilen, zur Bearbeitung Ihrer Anfrage.

Die Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) bzw. f DSGVO (Vertragserfüllung bzw. berechtigtes Interesse). Die Daten werden gelöscht, sobald Ihre Anfrage bearbeitet wurde bzw. der Zweck für die Verarbeitung entfallen ist. Je nach Art der Anfrage erfolgt ggf. eine darüberhinausgehende Aufbewahrung (z.B. zu Beweiszwecken bis zur Verjährung etwaiger Ansprüche). Ggf. sind wir zudem gesetzlich verpflichtet, Ihre Daten länger zu speichern, z.B. um Aufbewahrungspflichten nachzukommen (je nach Rechtsgrundlage bis zu 10 Jahren).

4.3  Wenn Sie sich zu unseren Events anmelden

Wenn Sie an einem unserer Events teilnehmen möchten, können Sie sich dafür auf unserer Website anmelden. Dabei verarbeiten wir u.a. Ihre Anrede, Vor- und Nachnamen, Unternehmen, Abteilung, Branche, Postleitzahl, Telefonnummer und E-Mail-Adresse. Die Verarbeitung dieser Daten ist für die Durchführung der Events und Ihrer Teilnahme daran erforderlich.

Die Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO (Vertragserfüllung bzw. berechtigtes Interesse). Die Daten werden, soweit keine anderweitige gesetzliche Verpflichtung besteht, gelöscht, sobald das Event beendet ist.

4.4  Wenn Sie unser Download Center nutzen

4.4.1 Rechtsgrundlage und Beschreibung des Verfahrens

Wenn Sie einen Download in unserem Download Center tätigen, erheben und verarbeiten wir u.a. Ihre Anrede, Nachnamen, Unternehmen, Branche, Postleitzahl und E-Mail-Adresse.

Mit dem Absenden des Download-Formulars erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Ihnen für Sie interessante Informationen zu aktuellen Entwicklungen, Neuigkeiten und Angebote von Syntax an die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse senden. Rechtsgrundlage für die Zusendung entsprechender Informationen ist Ihre Einwilligung gem. § 7 (2) UWG. Für die Zusendung der Informationen nutzen wir Ihre Email-Adresse sowie Ihren Namen. Die Verarbeitung dieser personenbezogenen Daten erfolgt zur Wahrung unseres berechtigten Interesses an Direktmarketing. Die Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO.

Um Ihnen interessengerechte Informationen zusenden zu können, berücksichtigten wir bei der Gestaltung der Maßnahmen zudem die weiteren Informationen, die Sie uns bei der Registrierung bzw. Nutzung unserer Dienste übermittelt haben (u.a. Angaben zu Ihrer Funktion im Unternehmen, Angaben zu Ihrem Unternehmen, wie oft Sie unsere Website besucht haben, welche anderen Downloads Sie getätigt haben etc.). Die hierfür eingesetzten Systeme verwenden die zuvor genannten Daten zudem automatisch, um die jeweiligen Prozesse stetig zu verbessern. Dabei werten wir auch die Nutzung unserer E-Mails aus (z.B. ob diese gelesen werden oder nicht).

Diese Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt auf Basis Ihrer Einwilligung, die Sie mit dem Absenden des Download-Formulars erteilen. Die Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs.1 S. 1 lit. a) DSGVO.

Die Angabe der personenbezogenen Daten ist erforderlich, um Ihnen auf Ihre Bedürfnisse entsprechend zugeschnittene Informationen zukommen zu lassen. Wenn Sie Ihre personenbezogenen Daten nicht zur Verfügung stellen bzw. eine entsprechende Einwilligung nicht erteilen, können wir Ihnen entsprechende individualisierte Informationen nicht zur Verfügung stellen.

Die Anmeldung erfolgt mittels des sog. Double-Opt-In Verfahrens. Sie erhalten nach der Anmeldung eine E-Mail, in der Sie um die Bestätigung Ihrer Anmeldung gebeten werden. Diese Bestätigung ist notwendig, damit sich niemand mit fremden E-Mail-Adressen anmelden kann.

Ihre Einwilligung können Sie jederzeit (z.B. durch Anklicken des in den E-Mails enthaltenen Abmeldelinks) mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

4.4.2 Rechtsgrundlage und Beschreibung des Verfahrens

HubSpot ist ein Software-Unternehmen aus den USA in 25 First Street, Cambridge, MA 02141, USA („HubSpot“). HubSpot fungiert als unsere eigene Kontaktmanagement-Plattform für Marketingaktivitäten. Diese integrierte Software-Lösung verwenden wir für unser eigenes Marketing, die Lead-Generierung und für Kundendienstzwecke. Hierüber versenden wir unsere E-Mails, Anzeigen und hosten unsere Inhalte wie Whitepaper, Datenblätter und viele mehr.

Der Download unserer Whitepapers erfolgt durch die von Ihnen zur Verfügung gestellten Daten wie Vor- und Nachname, Firma und E-Mail-Adresse, welche an den technischen Dienstleister HubSpot weitergegeben werden. Da eine Übertragung personenbezogener Daten in die USA erfolgt, holen wir vorab Ihre Einwilligung in den Datentransfer in die USA (Art. 49 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO) und in den Zugriff auf Ihr Endgerät für die Verwendung von Cookies (§ 25 TDDDG) ein. Für die USA liegt aktuell kein Angemessenheitsbeschluss der EU-Kommission vor, das heißt es kann kein den EU-Standards entsprechendes Datenschutzniveau sichergestellt werden. Hieraus können sich Risiken ergeben wie ein behördlicher Datenzugriff und eine Erschwerung der Durchsetzung Ihrer Betroffenenrechte. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Zusätzlich haben wir mit dem Anbieter neue EU-Standardvertragsklauseln (Modul 2) gemäß Art. 46 Abs. 2 lit. c) DSGVO vereinbart. Diese verpflichten den Empfänger der Daten in den USA die Daten entsprechend dem Schutzniveau in Europa zu verarbeiten. HubSpot ist mit dem technischen Dienstleister Salesforce Inc. in Salesforce Tower, 415 Mission Street, 3rd Floor, San Francisco, CA 94105, USA („Salesforce“) verknüpft, zu dem die von Ihnen vorgenannten Daten weitergegeben werden. Hierbei wird innerhalb von Salesforce abgeglichen, ob Sie als Kunde bereits in unserem CRM angelegt sind und eine Vertragsbeziehung besteht. Dies geschieht zum Zwecke der Einordnung, ob sie ein Neu- oder Bestandskunde sind. Ihre Einwilligung in die Datenübermittlung in HubSpot deckt daher eine solche in die Verknüpfung mit Salesforce gleichermaßen ab.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Eine Löschung der Daten erfolgt spätestens automatisch nach 12 Monaten nach ihrer Erhebung. Sie können der Erfassung der Daten durch HubSpot und der Setzung von Cookies dauerhaft widersprechen, indem Sie die Speicherung von Cookies durch Ihre Browsereinstellungen entsprechend verhindern. Sie können gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit mit Wirkung für die Zukunft Widerspruch einlegen, indem Sie eine E-Mail an [email protected] schicken.

4.5  Wenn Sie sich bei uns bewerben

(1) Direkt auf unserer Website

Für die Abwicklung des Bewerbungsprozesses nutzen wir und die Gesellschaften der Syntax Unternehmensgruppe den Dienst WorkeforceNow des Anbieters ADP Canada Co. mit Hauptsitz in One ADP Boulevard, Roseland, New Jersey 07068, USA („ADP“), die als unser Auftragsverarbeiter tätig werden (Art. 28 DSGVO).

Im Fall einer Bewerbung werden regelmäßig personenbezogene Daten im folgenden Umfang erhoben und verarbeitet: Vorname, Name, Namenszusätze, Geburtsdatum, E-Mail-Adresse, Anschrift, Telefonnummer. Skill-Daten, ggf. Foto, Arbeitserlaubnis / Aufenthaltstitel, Gesundheitsdaten. Zudem verarbeiten wir personenbezogene Daten, die wir aus öffentlich zugänglichen Quellen (z.B. beruflichen Netzwerken wie LinkedIn oder Xing) zulässigerweise gewonnen haben.

Sie haben die Möglichkeit, sich im Registrierungsprozess über einen ggf. bereits vorhandenen Benutzeraccount der sozialen Netzwerke LinkedIn, Google und Facebook anzumelden. Hierbei wird geprüft, ob Sie einen gültigen Benutzeraccount bei dem ausgewählten Netzwerk besitzen, mit dessen Zugangsdaten Sie sich auf unserem Portal anmelden können. Das Ergebnis dieser Prüfung sowie ggf. Ihr Name, E-Mail-Adresse und Ihr Profilbild werden in unser Bewerbungsmanagementsystem übertragen. Es findet darüber hinaus im Rahmen dieser Funktion keine weitere Datenübertragung zwischen uns und dem ausgewählten sozialen Netzwerk statt.

Entsprechende Daten werden in einem zentralen System verarbeitet, dass durch die Syntax Systems Ltd. 8250 Boul Décarie Bureau 400 Montreal, Kanada für die Unternehmen der Syntax Gruppe betrieben und gemanaged wird. Im Rahmen des Betriebs dieses zentralen Bewerbungsmanagementsystems agieren wir und die Syntax Systems Ltd. als gemeinsam Verantwortliche, während die Syntax Systems Ltd.  für den technischen und organisatorischen Betrieb und Management der Systeme, wir für die inhaltliche Betreuung des Bewerbungsprozesses verantwortlich sind. Wir haben mit der Syntax Systems Ltd. einen Vertrag zur Regelung datenschutzrechtlicher Aspekte dieser Zusammenarbeit geschlossen. Die weiteren wesentlichen Inhalte der getroffenen Regelungen stellen wir gerne auf Nachfrage zur Verfügung. Anfragen zur Geltendmachung etwaiger Betroffenenrechte (vgl. nachfolgend Ziffer 7) können an uns unter Verwendung der oben angegebenen Kontaktdaten gerichtet werden. Das Recht, Betroffenenrechte gegenüber allen an dieser Verarbeitung Beteiligten geltend zu machen, bleibt hiervon unberührt. Entsprechende Anfragen an die Syntax Systems Ltd.  sind zu richten an:

Syntax Systems Limited LLC

110 Fieldcrest Avenue

Suite 18, 4th Floor

Edison, NJ 08837

E-Mail: [email protected]

Möglicherweise werden im Rahmen des Bewerbungsprozesses durch die beteiligten Syntax Gruppenunternehmen oder durch unseren Dienstleister personenbezogene Daten an Gruppengesellschaften in Drittländer, z.B. an die Automatic Data Processing, Inc., One ADP Boulevard, Roseland, New Jersey 07068 in die USA übermittelt. Die Datenübermittlung innerhalb unserer Unternehmensgruppe wird durch den Abschluss der sog. EU-Standardvertragsklauseln der EU-Kommission gemäß Art. 46 Abs. 2 lit. 1 DSGVO, abrufbar unter https://eur-lex.europa.eu/legal-content/DE/TXT/?uri=celex%3A32010D0087    abgesichert. Soweit eine Datenübermittlung in die bzw. Verarbeitung in den USA durch unseren Dienstleister ADP erfolgt, ist dies durch Binding Corporate Rules („BCR“) gemäß Art. 46 Abs. 2 lit. b) i.V.m. Art. 47 DSGVO oder den Abschluss von EU-Standardvertragsklauseln gemäß Art. 46 Abs. 2 lit. c) DSGVO abgesichert.

Die Verarbeitung personenbezogener Daten im zuvor beschriebenen Umfang dient der Begründung des Beschäftigungsverhältnisses. Die Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 88 Abs. 1 DSGVO i.V.m. § 26 Abs. 1 BDSG. Ihre Daten werden ausschließlich zur Besetzung der konkreten Stelle, auf die Sie sich bewerben, verarbeitet. Zudem kann die Verarbeitung von Gesundheitsdaten für die Beurteilung Ihrer Arbeitsfähigkeit gem. Art. 9 Abs. 2 lt. h) DSGVO i. V. m. § 22 Abs. 1 lit. b) BDSG erforderlich sein.

Weitere Informationen dazu, wie unser Dienstleister ADP mit Ihren Daten umgeht und in welchen Umfang ggf. beim Besuch unserer Bewerbungsseite weitere personenbezogene Daten durch unseren Dienstleister erhoben und verarbeitet werden, können Sie den Datenschutzhinweisen unter https://www.adp.com/privacy.aspx entnehmen.

(2) Initiativbewerbungen

Alle Bewerbungen werden von uns einheitlich in unserem Bewerberportal bearbeitet. Wenn Sie sich initiativ (z.B. per Post oder E-Mail) bei uns bewerben, erhalten Sie eine E-Mail von uns, in der wir Sie bitten, Ihre Bewerbung direkt im Bewerberportal auf unserer Website hochzuladen. Sollte Ihnen dies nicht möglich sein, legen wir für Sie – auf Ihren ausdrücklichen Wunsch – Ihre Bewerbung in unserem Bewerberportal an. Zur Verarbeitung der Daten im Bewerberportal dürfen wir auf die Ausführungen zuvor unter (1) verweisen.

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, die Sie uns im Rahmen Ihrer Initiativbewerbung mitteilen, dient der Begründung des Beschäftigungsverhältnisses. Die Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 88 Abs. 1 DSGVO i.V.m. § 26 Abs. 1 BDSG. Ihre Daten werden ausschließlich zur Anlage und Abwicklung Ihrer Bewerbung verarbeitet. Zudem kann die Verarbeitung von Gesundheitsdaten für die Beurteilung Ihrer Arbeitsfähigkeit gem. Art. 9 Abs. 2 lit. h) DSGVO i. V. m. § 22 Abs. 1 lt. b) BDSG erforderlich sein.

Im Übrigen gilt das unter (1) Gesagte.

(3) Dauer der Speicherung und Aufnahme in Bewerberpool

Im Falle einer Einstellung übernehmen wir Ihre Bewerbungsunterlagen in Ihre Personalakte. Nach Beendigung des Beschäftigungsverhältnisses werden diejenigen personenbezogenen Daten weiterhin gespeichert, zu deren Aufbewahrung wir gesetzlich verpflichtet sind bzw. für deren Speicherung ein berechtigtes Interesse besteht. Dies ergibt sich regelmäßig durch rechtliche Nachweis- und Aufbewahrungspflichten, die unter anderem im Handelsgesetzbuch und der Abgabenordnung geregelt sind und eine Speicherung bis zu zehn Jahren vorsehen können. Berechtigte Interessen können u.a. an der Verteidigung gegen Rechtsansprüche bestehen (vgl. Art. 17 Abs. 3 lit. e) DSGVO, in der Regel für einen Zeitraum von drei Jahren, ggf. aber auch länger).

Im Falle einer Absage werden Ihre Bewerbungsunterlagen spätestens sechs Monate nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens gelöscht.

Eine fortgesetzte Speicherung erfolgt, sofern Sie uns eine Einwilligung zur längeren Aufbewahrung (Bewerberpool) erteilt haben. Die Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs.1 S. 1 lit. a) DSGVO. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit unter Verwendung der o.g. Kontaktdaten oder soweit vorgesehen auch über unser Bewerberportal mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

5. Cookies

(1) Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die auf Ihrer Festplatte dem von Ihnen verwendeten Browser zugeordnet und gespeichert werden und durch welche der Stelle, die das Cookie setzt (hier durch uns), bestimmte Informationen zufließen. Cookies können keine Programme ausführen oder Viren auf Ihren Computer übertragen. Sie dienen dazu, das Internetangebot insgesamt nutzerfreundlicher und effektiver zu machen.

(2) Einsatz von Cookies:

a) Diese Webseite nutzt folgende Arten von Cookies, deren Umfang und Funktionsweise im Folgenden erläutert werden:

  • Session Cookies (dazu b)
  • Dauerhafte Cookies (dazu c).

b) Session Cookies speichern eine sogenannte Session-ID, mit welcher sich verschiedene Anfragen Ihres Browsers der gemeinsamen Sitzung zuordnen lassen. Die Session-Cookies werden gelöscht, wenn Sie sich ausloggen oder den Browser schließen. Wenn Sie Ihren Browser neu starten und zurück auf die Webseite gehen, wird die Webseite Sie nicht erkennen. Sie müssen sich erneut einloggen (falls ein Login benötigt wird) oder Sie müssen Vorlagen und Präferenzen neu einstellen, wenn die Webseite diese Funktionen anbietet. Dann wird ein neues Sitzungscookie generiert, welcher Ihre Informationen speichert und aktiv bleibt, bis Sie die Seite wieder verlassen und Ihren Browser schließen.

c) Dauerhafte Cookies werden automatisiert nach einer vorgegebenen Dauer gelöscht, die sich je nach Cookie unterscheiden kann. Sie können die Cookies in den Sicherheitseinstellungen Ihres Browsers jederzeit löschen.

(3) Technisch notwendige und technisch nicht notwendige Cookies

Technisch notwendige Cookies

Wir nutzen technisch notwendige Cookies aufgrund unseres berechtigten Interesses, um Ihnen unsere Website gemäß Ihren Präferenzen optimal gestalten und anzeigen zu können. Die Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO (berechtigtes Interesse).

Technisch nicht notwendige Cookies

Der Einsatz technisch nicht notwendiger Cookies erfolgt nur nach Ihrer Einwilligung. Die Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft durch entsprechende Einstellungen im Cookie Banner und/oder den Einstellungen Ihres Browsers bzw. das Löschen der Cookies in Ihrem Browser widerrufen.

Sie können bereits gesetzte Cookies jederzeit über die Einstellungen Ihres Browsers oder andere Softwareprogramme löschen. Wir weisen Sie darauf hin, dass in diesem Fall unter Umständen nicht alle Funktionen unserer Website nutzbar sind.

(4) Für welche Zwecke setzen wir Cookies ein?

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Sie geben Einwilligung zu unseren Cookies, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.

Allgemeine Übersicht

Zweck

Beschreibung

Speicherdauer

Technisch not-wendige Cookies

Technisch notwendige Cookies ermöglichen die Nutzung unserer Webseite, indem sie Grund-funktionen wie Seitennavigation und Zugriff auf sichere Bereiche der Webseite ermöglichen. Der Besuch unserer Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

Session Cookies – werden mit Schlie-ßen des Browsers gelöscht.

Leistung (z.B. Browser des Nutzers), Darstellung und Präferenzen

Bei der Nutzung unserer Webseite werden Coo-kies eingesetzt (z.B. um den Browser zu erken-nen), um die Leistung zu verbessern (z.B. schnelleres Laden von Inhalten). Wenn Sie un-sere Webseite besuchen, wird die ermittelte oder von Ihnen selbstgewählte Landes- und Sprach-auswahl in Cookies abgespeichert, um Ihnen die erneute Auswahl bei Folgebesuchen zu erspa-ren. Im Vorfeld wird geprüft, ob Ihr Browser Coo-kies unterstützt und diese Information wird in ei-nem weiteren Cookie abgelegt. Anschließend werden Ihnen landes- und sprachbezogen loka-lisierte Kontaktinformationen angezeigt, welche ebenfalls gespeichert werden. Rechtsgrundlage hierfür ist Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO).

Session Cookies – werden mit Schlie-ßen des Browsers gelöscht.

Analysecookies / Tracking (Statistiken)

Wir verwenden Analysecookies von Drittanbie-tern, um zu verstehen, wie Besucher unsere Sei-te benutzen. Dieses hilft uns, die Qualität und Inhalt auf unserer Seite zu verbessern. Die ag-gregierten statistischen Informationen umfassen Daten wie Gesamtanzahl der Besucher. Bei-spielsweise erfahren wir, wie häufig und in wel-cher Reihenfolge die einzelnen Seiten aufgeru-fen wurden und wie viel Zeit die Besucher im Durchschnitt auf unseren Seiten verbringen. Wir erfahren auch, ob Nutzer unser Internetangebot bereits zu einem früheren Zeitpunkt besucht ha-ben. Rechtsgrundlage hierfür ist die von Ihnen erteilte Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. a) DSGVO Für weitere Informationen siehe unter Punkt 13 (Webanalysedienste).

Dauerhafte Cookies – verbleiben, werden aber automatisch nach 2 Jahren ge-löscht, wenn die Website nicht mehr besucht wurde.

Werbecookies (Marketing)

Wir verwenden Werbe-Cookies, um die Effizienz unserer Werbemaßnahmen beurteilen zu kön-nen und daraus Optimierungen abzuleiten. Rechtsgrundlage hierfür ist Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO).

Dauerhafte Cookies – verbleiben, werden aber automatisch spätestens nach 26 Monaten gelöscht, wenn die Webseite nicht mehr besucht wurde, sofern nicht im Einzelfall kürzere Fristen gelten.

(5) Kontrolle über Cookies

Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browsers aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Webseite u.U. eingeschränkt sein.

Unsere Website verwendet Cookies. Cookies sind kleine Textdateien, die bei Ihrem Besuch unserer Website von unserem Webserver an Ihren Browser gesandt und von diesem auf Ihrem Endgerät für einen späteren Abruf vorgehalten werden. Sie dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, (effektiver und sicherer zu machen.

(6) Cookiebot

Wir verwenden auf unserer Website Funktionen des Anbieters Cookiebot. Hinter Cookiebot steht das Unternehmen Cybot A/S, Havnegade 39, 1058 Kopenhagen, DK. Cookiebot bietet uns unter anderem die Möglichkeit, Ihnen einen umfangreichen Cookie-Hinweis (auch Cookie-Banner oder Cookie-Notice genannt) zu liefern. Durch die Verwendung dieser Funktion können Daten von Ihnen an Cookiebot bzw. Cybot gesendet, gespeichert und verarbeitet werden. In dieser Daten-schutzerklärung informieren wir Sie warum wir Cookiebot nutzen, welche Daten übertragen werden und wie Sie diese Datenübertragung verhindern können.

Cookiebot ist ein Software-Produkt des Unternehmens Cybot. Die Software erstellt automatisch einen DSGVO-konformen Cookie-Hinweis für unserer Websitebesucher. Zudem scannt, kontrolliert und wertet die Technologie hinter Cookiebot alle Cookies und Tracking-Maßnahmen auf unserer Webseite.

Welche Daten werden von Cookiebot gespeichert?

Wenn Sie Cookies zulassen, werden folgende Daten an Cybot übertragen, gespeichert und ver-arbeitet.

  • IP-Adresse (in anonymisierter Form, die letzten 3 Ziffernwerden auf 0 gesetzt)
  • Datum und Uhrzeit Ihres Einverständnisses
  • unsere Website-URL
  • technische Browserdaten
  • verschlüsselter, anonymer Key
  • die Cookies, die Sie zugelassen haben (als Zustimmungsnachweis)

Folgenden Cookies werden von Cookiebot gesetzt, wenn Sie der Verwendung von Cookies zuge-stimmt haben:

Name: CookieConsent

Wert: {stamp:’P7to4eNgIHvJvDerjKneBsmJQd9331656935318-2

Verwendungszweck: In diesem Cookie wird Ihr Zustimmungsstatus, gespeichert. Dadurch kann unsere Webseite auch bei zukünftigen Besuchen den aktuellen Statuslesen und befolgen.

Ablaufdatum: nach einem Jahr

Name: CookieConsentBulkTicket

Wert: kDSPWpA%2fjhljZKClPqsncfR8SveTnNWhys5NojaxdFYBPjZ2PaDnUw%3d%3331656935318-6

Verwendungszweck: Dieses Cookie wird gesetzt, wenn Sie alle Cookies erlauben und somit eine “Sammelzustimmung” aktiviert haben. Das Cookie speichert dann eine eigene, zufällige und ein-deutige ID.

Ablaufdatum: nach einem Jahr

Rechtsgrundlage

Wenn Sie Cookies zustimmen, werden über diese Cookies personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet und gespeichert. Falls wir durch Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1lit. a) DSGVO) Cookies verwenden dürfen, ist diese Einwilligung auch gleichzeitig die Rechtsgrundlage für die Verwen-dung von Cookies bzw. die Verarbeitung Ihrer Daten. Um die Einwilligung zu Cookies verwalten zu können und Ihnen die Einwilligung ermöglichen zu können, kommt der Cookiebot zum Einsatz. Der Einsatz dieser Software ermöglicht uns, die Website auf effiziente Weise rechtskonform zu betreiben, was ein berechtigtes Interesse (Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO) darstellt.

(7) Überblick über verwendete Cookies (Cookiebot):

(7) (1) Beschreibung der Cookies:

Cookie Tabelle Notwendig Präferenzen StatistikenCookie Tabelle Marketing Cookies

(7) (2): Beschreibung des Cookies „6sense“: 

Wir verwenden auf unserer Website 6sense für Marketing-Aktivitäten. Drittanbieter ist 6sense Insights Inc., ein Software-Unternehmen aus den USA mit einer Niederlassung in 450 Mission Street, Suite 201 San Francisco, CA 94105.

Die integrierte Software-Lösung verwenden wir für unser eigenes Marketing, die Lead-Generierung und für Kundendienstzwecke. Hierzu zählen unter anderem das Tracking von Nutzerverhalten und -daten auf unserer Webseite und Webseiten von Dritten. 6sense verwendet hierzu Cookies, kleine Textdateien, die lokal im Zwischenspeicher Ihres Webbrowsers auf Ihrem Endgerät gespeichert werden und eine Analyse Ihrer Benutzung der Website durch uns ermöglichen. Die erfassten Informationen (z.B. IP-Adresse, der geographische Standort, Art des Browsers, Dauer des Besuchs und aufgerufene Seiten) wertet 6sense im Auftrag von uns aus, damit wir analysieren können, welches Unternehmen unsere Webseite besucht und schlägt dabei auch passende Kontaktinformationen aus LinkedIn vor.

Mittels 6sense erfasste Informationen sowie die Inhalte unserer Website werden auf Servern der Service-Providern von 6sense gespeichert. Soweit Sie hierzu Ihre Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO erteilt haben, erfolgt die Verarbeitung auf unserer Webseite durch 6sense zu den vorgenannten Analyse-Zwecken.

Da eine Übertragung personenbezogener Daten durch 6sense an Tochtergesellschaften und Subdienstleister in Länder außerhalb der EU und des EWR möglich ist, sind weitere Schutzmechanismen erforderlich, die das Datenschutzniveau der DSGVO sicherstellen.

Für die USA besteht ein Angemessenheitsbeschluss der EU-Kommission gem. Art. 45 Abs. 1 DSGVO in Bezug auf Unternehmen mit einer Zertifizierung nach dem EU-U.S. Data Privacy Framework. 6sense Insights Inc. ist nach dem EU-U.S. Data Privacy Framework zertifiziert und verpflichtet sich demnach auf die Einhaltung angemessener Datenschutzstandards, was unter folgendem Link eingesehen werden kann: www.dataprivacyframework.gov/s/participant-search.
Für potenzielle Übermittlungen in andere Drittländer außerhalb der EU und des EWR, für die kein Angemessenheitsbeschluss der EU-Kommission besteht, werden zudem EU Standardvertragsklauseln /SCC gemäß Art. 46 Abs. 2 lit. c) DSGVO vereinbart. Diese verpflichten den Empfänger der Daten im Drittland, vertraglich die Daten entsprechend dem Schutzniveau in Europa zu verarbeiten und zu schützen. Weiter werden Betroffenen der DSGVO vergleichbare Rechte gewährt.

Die Daten werden nach Art. 17 DSGVO gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Die uns erteilte Einwilligung wird einzig zum Zwecke des Nachweises (Einwilligungsmanagement) für einen Zeitraum von 12 Monaten gespeichert.  Sie können der Erfassung der Daten durch 6sense und der Setzung von Cookies dauerhaft widersprechen, indem Sie die Speicherung von Cookies durch Ihre Browsereinstellungen entsprechend verhindern. Sie können gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit mit Wirkung für die Zukunft Widerruf einlegen, indem Sie eine E-Mail an [email protected] schicken und Ihre Einwilligung widerrufen.

6. Kontaktformular

(1) Auf unserer Webseite befindet sich ein Kontaktformular, welches Sie für die elektronische Kon-taktaufnahme nutzen können. Wenn Sie über dieses Kontaktformular mit uns in Kontakt treten, werden dabei die in den Eingabefeldern eingegebenen Daten von uns verarbeitet.

(2) Beim Absenden des Formulars werden zudem folgende Daten gespeichert:

  • Ihre IP-Adresse
  • Datum und Uhrzeit des Absendens

Bitte beachten Sie, dass der Umfang der erhobenen personenbezogenen Daten im Rahmen des Kontaktformulars auch davon abhängt, welche Daten Sie selbst im Kontaktformular preisgeben.

(3) Zweck der Verarbeitung der personenbezogenen Daten ist es, die Kontaktanfrage zu bearbei-ten und zwecks Ihrer Anfrage mit Ihnen in Kontakt treten zu können. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der von Ihnen angegebenen personenbezogenen Daten im Rahmen des Kontakts ist Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO.

(4) Die sonstigen während des Absendens verarbeiteten personenbezogenen Daten (IP Adresse, Datum und Uhrzeit des Absendens) dienen dazu, einen Missbrauch unseres Kontaktformulars zu verhindern. Rechtsgrundlage hierfür ist unser berechtigtes Interesse gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO. Wir haben ein berechtigtes Interesse daran, einen Missbrauch unseres Kontaktformulars zu verhindern bzw. nachweisen zu können.

(5) Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind.

(6) Empfänger der Daten ist unser Server-Host, der im Rahmen einer Auftragsdatenvereinbarung für uns tätig ist.

(7) Die Bereitstellung der personenbezogenen Daten ist weder gesetzlich noch vertraglich vorge-schrieben und auch nicht für einen Vertragsabschluss erforderlich. Sie sind auch nicht verpflichtet, die personenbezogenen Daten bereitzustellen. Die Nichtbereitstellung hätte jedoch unter Um-ständen zur Folge, dass Sie unser Kontaktformular nicht nutzen können.

7. E-Mail-Kontakt

(1) Eine Kontaktaufnahme ist über die auf der Webseite bereitgestellten E-Mail-Adressen möglich. In diesem Fall werden die mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten des Nutzers gespeichert. Die Daten werden ausschließlich für die Verarbeitung der Anfrage verwendet. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge einer Übersendung einer E-Mail übermittelt werden, ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO. Zielt der E-Mail-Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO.

(2) Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für die personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske des Kontakt-formulars und diejenigen, die per E-Mail übersandt wurden, ist dies dann der Fall, wenn die jewei-lige Konversation mit dem Nutzer beendet ist. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist.

(3) Ungeachtet Abs. 2 gilt: Kontaktanfragen von Kunden, welche sich auf einen bestimmten Ge-schäftsvorgang beziehen werden gespeichert, solange dies für die Durchführung und Abwicklung des Vertrages (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO) oder aufgrund gesetzlicher Aufbewahrungspflich-ten (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c) DSGVO) erforderlich ist. Kontaktanfragen von Kunden, welche sich nicht auf einen bestimmten Geschäftsvorgang beziehen werden gespeichert solange das Ge-schäftsverhältnis besteht. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO zur Wahrung unse-rer berechtigten Interessen und der des Kunden, insbesondere Support und Qualitätssicherung. Kunden können der Verarbeitung jederzeit im Einzelfall widersprechen.

8. Erhebung von personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person

Gemäß Art. 14 DSGVO möchten wir Sie über die Quellen und Datenkategorien informieren, die wir bei der Recherche oder Erhebung von Dritten verwenden. Wir nutzen das Tool Echobot, welches Daten nicht direkt von Ihnen selbst, sondern die Echobot aus eigenen Recherchen sowie Daten von Dritten erhebt. Rechtsgrundlage bildet dabei Art. 5 Abs. 1 lit. d) DSGVO sowie die Wahrung der berechtigten Interessen zum Zweck der Verifizierung und Aktualisierung unseres Datenbe-standes gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Eine Nutzung der Daten erfolgt nur im Rahmen dieser Datenschutzerklärung genannten Zwecke. Die Nutzung zur werblichen Ansprache erfolgt nur, wenn uns eine entsprechende Einwilligung vorliegt.

9. Weitergabe an Dritte

(1) Im Rahmen des Hostings unserer Webseite werden Ihre von uns verarbeiteten Daten aufgrund eines Auftragsverarbeitungsvertrags von externen Dienstleistern in unserem Auftrag und nach unserer Weisung verarbeitet.
(2) Im Falle der Nutzung von Webanalysediensten und Drittanbietern werden die Daten im hierin beschriebenen Umfang übermittelt, siehe Abschnitt B.

10. Speicherdauer

Wir verarbeiten und speichern Ihre personenbezogenen Daten, solange es für die Erfüllung unse-rer vertraglichen und gesetzlichen Pflichten erforderlich ist. Wir löschen Ihre personenbezogenen Daten, sobald sie für die oben genannten Zwecke nicht mehr erforderlich sind. Dabei kann es vorkommen, dass personenbezogene Daten für die Zeit aufbewahrt werden, in der Ansprüche gegen unsere Gesellschaften geltend gemacht werden können (gesetzliche Verjährungsfristen von drei oder bis zu dreißig Jahren). Zudem speichern wir Ihre personenbezogenen Daten, soweit wir dazu gesetzlich verpflichtet sind. Entsprechende Nachweis- und Aufbewahrungspflichten er-geben sich aus handels-, steuer- und sozialversicherungsrechtlichen Vorschriften.

11. Automatisierte Entscheidungsfindung, Profiling

Zur Begründung und Durchführung der Geschäftsbeziehung nutzen wir grundsätzlich keine voll-automatisierte Entscheidungsfindung gemäß Artikel 22 DSGVO.

B. Datenverarbeitung durch Drittanbieter

12. Technologie und Plug-ins

Besonders hinweisen möchten wir Sie auf folgende Technologien und Plug-ins, die wir auf unserer Website einsetzen.

(1) Google Analytics

Unsere Website nutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Ireland. Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland („Google“). Google Analytics verwendet Cookies, die auf Ihrem Endgerät gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Erfasst werden hierbei unter anderem Daten darüber, von welcher Website Sie auf unsere Website gekommen sind, welche Unterseiten Sie wie oft und für welche Verweildauer besucht haben.

Google nutzt diese Informationen zum einen dazu, die Nutzung unserer Website auszuwerten, um uns Reports über die Website-Aktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Nutzung unserer Website in Verbindung stehende Dienstleistungen zu erbringen. Google nutzt die Daten zum anderen auch für eigene Zwecke, insbesondere zur Bereitstellung seines Webanalyse- und Trackingdienstes oder zur Profilbildung. Hierbei findet ggf. eine Verknüpfung mit anderen Daten statt, z.B. über vorhandene Google-Accounts.

Wir speichern Ihre Daten für 14 Monate.

Grundsätzlich verarbeitet Google beim Einsatz von Google Analytics Ihre IP-Adresse. Wir haben auf unserer Website die Funktion IP-Anonymisierung von Google Analytics aktiviert. Dadurch wird Ihre IP-Adresse vor Übertragung an Google innerhalb der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt.

Möglicherweise übermittelt Google Ihre personenbezogenen Daten an Google Gruppenunternehmen, wie z.B. an die Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA.

Wir nutzen Google Analytics, um die Nutzung unserer Website analysieren und optimieren zu können. Über die gewonnenen Statistiken können wir unsere Website gemäß Ihren Präferenzen gestalten. Die Verarbeitung beruht auf Ihrer freiwillig erteilten Einwilligung. Die Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO, Art. 49 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft durch Änderung der Cookie-Einstellungen im Cookie Consent Manager widerrufen.

Sie können die Setzung von Cookies jederzeit mittels einer entsprechenden Einstellung Ihres Browsers verhindern und damit der Setzung von Cookies dauerhaft widersprechen. Zudem kann ein von Google Analytics bereits gesetzter Cookie jederzeit über Ihren Browser oder andere Softwareprogramme gelöscht werden.

Es besteht die Möglichkeit, die Erfassung der durch Google Analytics erzeugten, auf eine Nutzung dieser Website bezogenen Daten sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google zu verhindern. Hierzu muss das Browser-Add-On unter dem Link https://tools.google.com/dlpage/gaoptout heruntergeladen und installiert werden. Die Installation des Browser-Add-Ons wird von Google als Widerspruch gewertet. Dieses Browser-Add-On teilt Google Analytics über JavaScript mit, dass keine Daten und Informationen zu den Besuchen von Webseiten an Google Analytics übermittelt werden dürfen.

Schließlich können Sie die Übertragung von Daten an Google Analytics auch durch Setzen eines Opt-Out-Cookies in Ihrem Browser verhindern.

Weitere Informationen zu Zweck und Umfang der Datenerhebung und ihrer Verarbeitung durch Google im Rahmen von Google Analytics erhalten Sie in der Datenschutzerklärung von Google unter https://www.google.com/policies/privacy/ und unter https://policies.google.com/technologies/ads?hl=de. Dort erhalten Sie auch weitere Informationen zu Ihren diesbezüglichen Rechten und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre.

(2) Google Tag Manager

Diese Website verwendet als Bestandteil von Google Analytics den Google Tag Manager. Tags sind kleine Codeelemente auf unserer Website, die unter anderem dazu dienen, Traffic und Besucherverhalten zu messen, die Auswirkung von Online-Werbung und sozialen Medien zu erfassen, Remarketing und die Ausrichtung auf Zielgruppen einzusetzen und die Website zu testen und zu optimieren. Google Tag Manager ist eine Lösung, mit der Saueressig Website-Tags über eine Oberfläche verwalten kann. Das Tool Tag Manager selbst (das die Tags implementiert) ist eine cookielose Domain. Das Tool sorgt für die Auslösung anderer Tags, die ihrerseits unter Umständen Daten erfassen. Google Tag Manager greift nicht auf diese Daten zu. Wenn auf Domain- oder Cookie-Ebene eine Deaktivierung vorgenommen wurde, bleibt diese für alle Tracking-Tags bestehen, die mit Google Tag Manager implementiert werden.

Weitergehende Information zu Google Tag Manager finden Sie im Internet unter: https://www.google.com/analytics/tag-manager/use-policy/

(3) Google Ads

Wir nutzen das Online-Werbeprogramm Google Ads von Google. Im Rahmen von Google Ads nutzen wir das Conversion-Tracking. Google setzt hierbei ein Cookie auf Ihrem Endgerät, sofern Sie über eine Google-Anzeige auf einer externen Website auf unsere Website gelangt sind.

Google stellt uns mithilfe der durch die Cookies eingeholten Informationen statistische Auswertungen zur Verfügung. Wir erfahren hierbei die Gesamtzahl der Nutzer, die auf unsere Werbeanzeige(n) geklickt haben und zu unserer Website weitergeleitet wurden. Anhand dieser Auswertungen können wir erkennen, welche der eingesetzten Werbemaßnahmen besonders effektiv sind. Weitergehende Daten erhalten wir nicht, insbesondere können wir die Nutzer nicht anhand dieser Informationen identifizieren.

Wir selbst erheben und verarbeiten keine personenbezogenen Daten. Wir verfolgen durch den Einsatz von Google Ads und des Conversion-Trackings unser Interesse, Ihnen Werbung anzuzeigen, die für Sie von Interesse sein könnte, unsere Website für Sie interessanter zu gestalten und Werbekosten entsprechend kalkulieren zu können.

Aufgrund des Einsatzes des Conversion-Trackings baut Ihr Browser automatisch eine direkte Verbindung mit dem Server von Google auf. Wir haben keinen Einfluss auf den Umfang und die weitere Verwendung der Daten, die durch den Einsatz des Conversion-Trackings durch Google erhoben werden. Wir informieren Sie entsprechend unseres Kenntnisstandes: Durch die Einbindung erhält Google die Information, dass Sie den entsprechenden Teil unserer Website aufgerufen oder eine Anzeige von uns angeklickt haben. Sofern Sie bei einem Dienst von Google registriert sind, kann Google den Besuch Ihrem Account zuordnen. Selbst wenn Sie nicht bei Google registriert sind bzw. sich nicht eingeloggt haben, erhält Google Ihre IP-Adresse sowie statistische Informationen (Browsertyp und Versionsnummer, Adresse der zuvor besuchten Website (Referrer), Datum und Uhrzeit der Anfrage) und die Adresse der Seiten, die Sie bei uns abrufen.

Möglicherweise übermittelt Google Ihre personenbezogenen Daten an Google Gruppenunternehmen, wie z.B. an die Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA.

Die Verarbeitung beruht auf Ihrer freiwillig erteilten Einwilligung. Die Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO, Art. 49 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft durch Änderung der Cookie-Einstellungen im Cookie Consent Manager widerrufen.

Sie können die Setzung von Cookies zudem jederzeit auf verschiedene Weise verhindern: a) durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browsers, insbesondere führt die Unterdrückung von Drittanbietercookies dazu, dass Sie keine Anzeigen von Drittanbietern erhalten; b) durch Deaktivierung der Cookies für Conversion-Tracking, indem Sie Ihren Browser so einstellen, dass Cookies von der Domain „www.googleadservices.com“ blockiert werden, https://www.google.de/settings/ads; c) durch Deaktivierung der interessenbezogenen Anzeigen der Anbieter, die Teil der Selbstregulierungs-Kampagne „About Ads“ sind, über den Link https://www.aboutads.info/choices; d) durch dauerhafte Deaktivierung in Ihren Browsern unter dem Link https://www.google.com/settings/ads/plugin. Wir weisen Sie darauf hin, dass in diesem Fall unter Umständen nicht alle Funktionen unserer Website nutzbar sind.

Weitere Informationen zu Zweck und Umfang der Datenerhebung und ihrer Verarbeitung durch Google im Rahmen von Google Ads erhalten Sie in der Datenschutzerklärung von Google unter https://www.google.de/intl/de/policies/privacy/ und unter https://policies.google.com/technologies/ads?hl=de. Dort erhalten Sie auch weitere Informationen zu Ihren diesbezüglichen Rechten und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre.

(4) LinkedIn Insight-Tag

Wir nutzen auf unserer Website den Insight-Tag des sozialen Netzwerks LinkedIn Ireland Unlimited Company, Wilton Place, Dublin 2, Irland (“LinkedIn”). Mit dieser Maßnahme wollen wir unsere Website bedarfsgerecht und komfortabel gestalten und fortlaufend inhaltlich und technisch optimieren.

Das LinkedIn Insight-Tag ermöglicht das Sammeln von Daten zu den Besuchen auf unserer Website, einschließlich URL, Referrer-URL, IP-Adresse, Geräte- und Browsereigenschaften, Zeitstempel und Seitenansichten. LinkedIn teilt keine personenbezogenen Daten mit uns, sondern bietet nur zusammengefasste Berichte über die Webseiten-Zielgruppe und die Anzeigeleistung an. LinkedIn bietet außerdem ein Retargeting für Webseitenbesucher, sodass wir mit Hilfe dieser Daten zielgerichtete Werbung außerhalb unserer Website anzeigen können, ohne dass das Mitglied von LinkedIn dabei identifiziert wird. Mitglieder von LinkedIn können die Nutzung ihrer personenbezogenen Daten zu Werbezwecken in ihren LinkedIn Kontoeinstellungen steuern.

Möglicherweise übermittelt LinkedIn auch personenbezogene Daten an andere LinkedIn-Gesellschaften, wie z.B. die LinkedIn Corporation, 2029 Stierlin Court, Mountain View, CA 94043, USA.

Die Verarbeitung beruht auf Ihrer freiwillig erteilten Einwilligung. Die Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO, Art. 49 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft durch Änderung der Cookie-Einstellungen im Cookie Consent Manager widerrufen.

Sie können jederzeit über Ihre Browsereinstellungen über die Ausführung des Tools entscheiden. Wir weisen Sie darauf hin, dass in diesem Fall unter Umständen nicht alle Funktionen unserer Website nutzbar sind.

Alternativ zur Änderung Ihrer Browsereinstellungen können Sie auf den folgenden Link klicken, um die Erfassung durch LinkedIn auf dieser Website zukünftig zu verhindern: https://www.linkedin.com/psettings/guest-controls/retargeting-opt-out.

Weitere Informationen zu Zweck und Umfang der Datenerhebung und ihrer Verarbeitung durch LinkedIn erhalten Sie in den Datenschutzhinweisen von LinkedIn unter https://www.linkedin.com/legal/privacy-policy. Dort erhalten Sie auch weitere Informationen zu Ihren diesbezüglichen Rechten und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutze Ihrer Privatsphäre.

(5) Facebook Custom Audiences

Weiterhin verwendet die Website die Remarketing-Funktion „Custom Audiences“ der Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Irland  („Facebook“). Dadurch werden Nutzern der Website im Rahmen des Besuchs des sozialen Netzwerkes Facebook oder anderer das Verfahren ebenfalls nutzende Websites interessenbezogene Werbeanzeigen („Facebook-Ads“) dargestellt. Wir verfolgen damit das Interesse, Ihnen Werbung anzuzeigen, die für Sie von Interesse ist, um unsere Website für Sie interessanter zu gestalten.

Aufgrund der eingesetzten Marketing-Tools baut Ihr Browser beim Besuch unserer Website automatisch eine direkte Verbindung mit dem Server von Facebook auf. Wir haben keinen Einfluss auf den Umfang und die weitere Verwendung der Daten, die durch den Einsatz dieses Tools durch Facebook erhoben werden und informieren Sie daher entsprechend unserem Kenntnisstand: Durch die Einbindung von Facebook Custom Audiences erhält Facebook die Information, dass Sie die entsprechende Website unseres Internetauftritts aufgerufen haben, oder eine Anzeige von uns angeklickt haben. Sofern Sie bei einem Dienst von Facebook registriert sind, kann Facebook den Besuch Ihrem Account zuordnen. Diese Erhebung durch Facebook ermöglicht uns z.B. Ihnen als (ehemaliger) Besucher unserer Website auf anderen Websites Werbung von uns anzuzeigen (sog. Retargeting). Selbst wenn Sie nicht bei Facebook registriert sind bzw. sich nicht eingeloggt haben, besteht die Möglichkeit, dass der Anbieter Ihre IP-Adresse und weitere Identifizierungsmerkmale in Erfahrung bringt und speichert.

Möglicherweise übermittelt Facebook auch Daten an andere Facebook-Gesellschaften, wie z.B. die Facebook Inc., 1 Hacker Way, Menlo Park, California 94025, USA.

Ihre personenbezogenen Daten werden nur verarbeitet, wenn Sie darin eingewilligt haben. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO, Art. 49 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft durch Änderung der Cookie-Einstellungen im Cookie Consent Manager widerrufen.

Darüber hinaus ist die Deaktivierung der Funktion „Facebook Custom Audiences“ für eingeloggte Nutzer unter https://www.facebook.com/settings/?tab=ads möglich.

Weitere Informationen zu Zweck und Umfang der Datenerhebung und ihrer Verarbeitung durch Facebook erhalten Sie unter https://www.facebook.com/about/privacy. Dort erhalten Sie auch weitere Informationen zu Ihren diesbezüglichen Rechten und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutze Ihrer Privatsphäre.

(6) Twitter Remarketing

Wir nutzen den Dienst Twitter Remarketing der Twitter International Company, One Cumberland Place, Fenian Street, Dublin 2, D02 AX07, Irland (“Twitter”). Hiermit können wir die Besucher unserer Website auf der Plattform Twitter mit Werbung ansprechen, die für sie interessant ist. Hierbei setzt Twitter sogenannte „Tags“ ein. Darüber werden die Besuche sowie Daten über die Nutzung unserer Website in pseudonymer Form erfasst. Falls Sie anschließend Twitter besuchen, kann Ihnen interessensbasierte Werbung angezeigt werden.

Möglicherweise übermittelt Twitter auch Daten an Twitter-Gruppenunternehmen in Drittländer, wie z.B. an die Twitter, Inc., 1355 Market St, Suite 900, San Francisco, California 94103, USA.

Ihre personenbezogenen Daten werden nur verarbeitet, wenn Sie darin eingewilligt haben. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO, Art. 49 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft im Cookie Consent Manager widerrufen.

Darüber hinaus können Sie, wenn Sie nicht wollen, dass Ihnen auf Twitter interessensbasierte Werbung angezeigt wird, diese Funktion bei Twitter unter  https://support.twitter.com/articles/20171528 deaktivieren. Außerdem unterstützt Twitter die Option „Do Not Track (DNT)“. Diese können Sie aktivieren unter: https://support.twitter.com/articles/20171372.

Weitere Informationen zu Zweck und Umfang der Datenerhebung und ihrer Verarbeitung durch Twitter erhalten Sie unter https://business.twitter.com/de/help/troubleshooting/how-twitter-ads-work.html. Dort erhalten Sie auch weitere Informationen zu Ihren diesbezüglichen Rechten und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutze Ihrer Privatsphäre.

(7) Microsoft Advertising

Wir nutzen auf unserer Website den Dienst Microsoft Advertising der Microsoft Ireland Operations Limited, One Microsoft Place, South County Business Park, Leopardstown, Dublin 18, Irland (“Microsoft”). Falls Sie über eine Microsoft Advertising Werbeanzeige auf unsere Website gelangen, wird von Microsoft ein Cookie auf Ihrem Endgerät gesetzt. Hierdurch können Microsoft und wir erkennen, dass jemand auf eine Anzeige geklickt hat und zu unserer Website geleitet wurde. Hierbei erfahren wir nur die Gesamtzahl der Nutzer, die auf eine solche Werbeanzeige geklickt und zu unserer Website weitergeleitet wurden. Microsoft verarbeitet über das Cookie Informationen, aus denen pseudonymisiert Nutzungsprofile erstellt werden, mittels derer das Besucherverhalten analysiert wird und die zur Schaltung von Werbeanzeigen verwendet werden.

Möglicherweise werden von Microsoft auch Daten an Microsoft-Gruppengesellschaften übermittelt, wie z.B. an die Microsoft Privacy, Microsoft Corporation, One Microsoft Way, Redmond, Washington 98052, USA.

Ihre personenbezogenen Daten werden nur verarbeitet, wenn Sie darin eingewilligt haben. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO, Art. 49 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft durch Änderung der Cookie-Einstellungen im Cookie Consent Manager widerrufen.

Ferner können Sie diese Verarbeitungen verhindern, indem Sie unter dem folgenden Link https://choice.microsoft.com/de-DE/opt-out Ihren Widerspruch (Opt-out) erklären.

Weitere Informationen zu Zweck und Umfang der Datenerhebung und ihrer Verarbeitung durch Microsoft erhalten Sie unter https://privacy.microsoft.com/de-de/privacystatement. Dort erhalten Sie auch weitere Informationen zu Ihren diesbezüglichen Rechten und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutze Ihrer Privatsphäre.

13. Sozial Media Plug-Ins

(1) LinkedIn, Xing, YouTube, Facebook und Twitter

Auf unserer Website verwenden wir die Plug-ins der sozialen Netzwerke LinkedIn, Xing, Youtube, Facebook und Twitter.

Wir nutzen hierbei keine direkten Plug-ins, sondern wenden die sog. Zwei-Klick- Lösung an. Sie können hierbei selbst bestimmen, ob und wann Daten an die Betreiber der jeweiligen sozialen Netzwerke übermittelt werden. Wenn Sie unsere Website aufrufen, werden daher grundsätzlich keine Daten automatisch an die sozialen Netzwerke übermittelt. Erst wenn Sie selbst auf den jeweiligen Button klicken, stellt Ihr Browser eine Verbindung zu den Servern des jeweiligen sozialen Netzwerkes her. Der Plug-in-Anbieter enthält hierbei die Information, dass Sie die entsprechende Website unseres Online-Angebots aufgerufen haben. Zudem werden die unter 2.1 dieser Erklärung genannten Daten übermittelt.

Wir haben keinen Einfluss auf die von den jeweiligen Plug-in-Anbietern erhobenen Daten und Datenverarbeitungsvorgänge. Möglicherweise werden hierbei personenbezogene Daten in Drittländer, u.a. die USA übermittelt und / oder mit anderen Daten verknüpft, z.B. über ein vorhandenes Nutzerkonto bei dem jeweiligen Anbieter. Informationen zu Zweck und Umfang der Datenerhebung und ihrer Verarbeitung durch den Plug-in-Anbieter erhalten Sie in den Datenschutzerklärungen dieser Anbieter. Dort erhalten Sie auch weitere Informationen zu Ihren diesbezüglichen Rechten und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutze Ihrer Privatsphäre.

(2) Einbindung von YouTube-Videos

Wir haben YouTube-Videos in unser Online-Angebot eingebunden, die auf http://www.YouTube.com gespeichert sind und von unserer Website aus direkt abspielbar sind. Diese sind alle im „erweiterten Datenschutz-Modus“ eingebunden, d.h. dass keine Daten über Sie als Nutzer an YouTube übertragen werden, wenn Sie die Videos nicht abspielen. Erst wenn Sie die Videos abspielen, werden die im folgenden Absatz genannten Daten übertragen. Auf diese Datenübertragung haben wir keinen Einfluss.

Durch den Besuch auf der Website erhält YouTube die Information, dass Sie die entsprechende Unterseite unserer Website aufgerufen haben. Zudem werden die unter 2.1 dieser Erklärung genannten Daten übermittelt. Dies erfolgt unabhängig davon, ob YouTube ein Nutzerkonto bereitstellt, über das Sie eingeloggt sind, oder ob kein Nutzerkonto besteht. Wenn Sie bei Google eingeloggt sind, werden Ihre Daten direkt Ihrem Konto zugeordnet. Wenn Sie die Zuordnung mit Ihrem Profil bei YouTube nicht wünschen, müssen Sie sich vor Aktivierung des Buttons ausloggen. YouTube speichert Ihre Daten als Nutzungsprofile und nutzt sie für Zwecke der Werbung, Marktforschung und/oder bedarfsgerechten Gestaltung seiner Website. Eine solche Auswertung erfolgt insbesondere (selbst für nicht eingeloggte Nutzer) zur Erbringung von bedarfsgerechter Werbung und um andere Nutzer des sozialen Netzwerks über Ihre Aktivitäten auf unserer Website zu informieren. Ihnen steht ein Widerspruchsrecht zu gegen die Bildung dieser Nutzerprofile, wobei Sie sich zur Ausübung dessen an YouTube richten müssen.

Weitere Informationen zu Zweck und Umfang der Datenerhebung und ihrer Verarbeitung durch YouTube erhalten Sie in der Datenschutzerklärung. Dort erhalten Sie auch weitere Informationen zu Ihren Rechten und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutze Ihrer Privatsphäre: https://www.google.de/intl/de/policies/privacy.

14. Online-Präsenzen in sozialen Medien

Wir betreiben Online-Präsenzen in sozialen Medien, um mit Ihnen als Kunden oder Interessenten kommunizieren zu können und Sie auf diesem Wege über unsere Produkte und Dienstleistungen und Karrieremöglichkeiten bei uns zu informieren. Hiermit möchten wir Sie darüber informieren, wie wir Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten, wenn Sie unserer Online-Präsenzen in sozialen Medien besuchen.

14.1 Hinweise zu allen Plattformen

Wir betreiben Online-Präsenzen auf folgenden sozialen Medien folgender Plattformbetreiber unter folgenden Adressen:

14.2 Verarbeitung durch Syntax

Diese Datenschutzerklärung findet auf unser Online Präsenzen auf sozialen Medien Anwendung. Ergänzend gelten folgende Hinweise:

Die Verarbeitung von personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit unseren Präsenzen in sozialen Medien erfolgt – soweit nachfolgend nicht anders beschrieben – grundsätzlich aufgrund unserer berechtigten Interessen an Öffentlichkeitsarbeit, Kommunikation und Produktverbesserung. Die Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO.

Wir können Ihre Posts und ähnliche Interaktionen auf unseren Online-Präsenzen und auch Ihr öffentliches Profil einsehen (je nachdem, welche Daten Sie für die Anzeige freigegeben haben). Wir nutzen diese Informationen unter Umständen, um unsere Produkte und Informationen, insbesondere auf den Plattformen, zu verbessern.

Wenn Sie uns über unsere Online-Präsenzen in sozialen Medien kontaktieren, verarbeiten wir die Daten, die Sie uns im Rahmen der Kontaktaufnahme zur Verfügung stellen, um Ihre Anfrage zu beantworten. Unter Umständen beantworten wir Ihre Anfragen dann über die jeweilige Plattform. Wir weisen in diesem Zusammenhang darauf hin, dass die Kommunikation über die Plattformen potentiell unsicher ist und Sie uns jederzeit über andere Wege kontaktieren können und entsprechend auch über andere Wege eine Antwort erhalten. Rechtsgrundlage hierfür ist regelmäßig Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO (Vertragsanbahnung und/oder Vertragsabwicklung im Hinblick auf die Beantwortung einer Anfrage).

In Einzelfällen kann es zudem erforderlich sein, dass wir auf unserer Online-Präsenz in sozialen Medien hinterlassene oder an uns übermittelte Daten auf Grund rechtlicher Verpflichtungen verarbeiten (z.B. zwecks Weitergabe an Behörden oder Gerichte) oder zum Zweck der Produktbeobachtung und Produktsicherheit. Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c) (gesetzliche Verpflichtung) bzw. lit. f) (berechtigtes Interesse) DSGVO.

Im Übrigen erhalten wir in einzelnen Fällen von den Plattformen aggregierte, anonymisierte Nutzungsstatistiken, die wir zur Auswertung des Nutzungsverhaltens und zur Verbesserung unseres Informationsangebotes nutzen. Diese können durch den Plattformbetreiber ggf. auch auf Basis personenbezogener Nutzerdaten erstellt worden sein. Nähere Angaben zu entsprechenden Diensten und Auswertungsmöglichkeiten entnehmen Sie bitte den zuvor verlinkten Datenschutzhinweisen der jeweiligen Plattformbetreiber.

Hinsichtlich der zuvor genannten Verarbeitungshandlungen (Auswertungen) stehen Ihnen gewisse Betroffenenrechte gemäß Art. 12 ff. DSGVO zu (vgl. hierzu nachfolgend Ziffer 7). Sie können entsprechende Betroffenenrechte selbstverständlich auch gegenüber uns geltend machen. Die nachfolgende Ziffer 7 gilt insoweit entsprechend. Für entsprechende Anfragen nutzen Sie bitte die oben angegebenen Kontaktdaten. Soweit wir im Einzelfall auf die jeweilige Datenverarbeitung keinen ausreichenden Einfluss haben, behalten wir uns vor, zu einzelnen Fragen und soweit rechtlich zulässig an den jeweiligen Plattformbetreiber zu verweisen. Zur etwaigen Geltendmachung von Betroffenenrechte gegenüber dem Plattformbetreiber entnehmen Sie bitte weitere Angaben den jeweiligen Datenschutzhinweisen.

14.3 Ergänzende Hinweise zu LinkedIn

Im Rahmen unserer LinkedIn Präsenz nutzen wir den Dienst Lead Gen Forms von LinkedIn. Wir stellen damit Download-Formulare zur Verfügung, die automatisch mit Ihren Kontakt- und Profildaten als LinkedIn-Mitglied vorausgefüllt sind. Das ist u.a. Ihre Anrede, Nachnamen, Unternehmen, Branche, Postleitzahl und E-Mail-Adresse.

Mit dem Absenden des vorausgefüllten Download-Formulars erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Ihnen für Sie interessante Informationen zu aktuellen Entwicklungen, Neuigkeiten und Angebote von Syntax an die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse senden. Die Rechtsgrundlage für die Zusendung entsprechender Informationen ist Ihre Einwilligung gem. § 7 Abs. 2 UWG. Für die Zusendung der Informationen nutzen wir Ihre E-Mail-Adresse sowie Ihren Namen. Die Verarbeitung dieser personenbezogenen Daten erfolgt zur Wahrung unseres berechtigten Interesses an Direktmarketing. Die Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO.

Um Ihnen interessengerechte Informationen zusenden zu können, berücksichtigten wir bei der Gestaltung der Maßnahmen zudem weiteren Informationen, die Sie oder LinkedIn uns bei Nutzung unserer Dienste übermittelt haben (u.a. Angaben zu Ihrer Funktion im Unternehmen, Angaben zu Ihrem Unternehmen, wie oft Sie unsere Website besucht haben, welche anderen Downloads Sie getätigt haben etc.). Welche Daten uns LinkedIn in diesem Zusammenhang zur Verfügung stellt, entnehmen Sie bitte ebenso den Datenschutzhinweisen des Anbieters. Die hierfür eingesetzten Systeme verwenden die zuvor genannten Daten zudem automatisch, um die jeweiligen Prozesse stetig zu verbessern. Dabei werten wir auch die Nutzung unserer E-Mails aus (z.B. ob diese gelesen werden oder nicht).

Diese Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt auf Basis Ihrer Einwilligung, die Sie mit dem Absenden des Download-Formulars erteilen. Die Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs.1 S. 1 lit. a) DSGVO. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit (z.B. durch Anklicken des in den E-Mails enthaltenen Abmeldelinks) mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

15. Links zu anderen Websites

(1) Unsere Webseite kann Links zu Webseiten enthalten, die von Dritten betrieben werden und nicht unter diese Datenschutzerklärung fallen. Diese Webseiten von Dritten haben ihre eigenen Datenschutzrichtlinien und nutzen unter Umständen auch Cookies oder andere Tracking-Technologien. Verantwortlich ist der jeweilige Betreiber oder der als verantwortlich Benannte der entsprechenden Webseite.

(2) Die Links zu externen Webseiten werden vor Verlinkung von uns geprüft. Wir haben jedoch keinen Einfluss darauf, dass deren Betreiber die Datenschutzbestimmungen einhalten. Bei Bekanntwerden von Verstößen oder Rechtsverletzungen werden wir die entsprechenden Links umgehend entfernen.

C. Rechte der Betroffenen

16. Ihre Rechte

Werden personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet, sind Sie Betroffener i.S.d. DSGVO und es stehen Ihnen die nachfolgenden Rechte gegenüber uns als dem Verantwortlichen zu.

a) Rechte nach Art. 15 ff. DSGVO

(1) Die betroffene Person hat das Recht, von dem Verantwortlichen eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden; ist dies der Fall, so hat sie ein Recht auf Auskunft über diese personenbezogenen Daten und auf die in Art. 15 DSGVO im einzelnen aufgeführten Informationen. Unter bestimmten gesetzlichen Voraussetzungen haben Sie das Recht auf Berichtigung nach Artikel 16 DSGVO, das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung nach Artikel 18 DSGVO und das Recht auf Löschung („Recht auf Vergessenwerden“) nach Artikel 17 DSGVO. Zudem haben Sie das Recht auf Herausgabe der von Ihnen bereitgestellten Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format (Recht auf Datenübertragbarkeit) nach Artikel 20 DSGVO, sofern die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt und auf einer Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 lit. a) oder Art. 9 Abs. 2 lit. a) oder auf einem Vertrag gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO beruht.

b) Widerruf einer Einwilligung nach Art. 7 Abs. 3 DSGVO

Beruht die Verarbeitung auf einer Einwilligung können Sie die Einwilligung in die Verarbeitung personenbezogener Daten jederzeit uns gegenüber widerrufen. Bitte beachten Sie, dass der Widerruf erst für die Zukunft wirkt. Verarbeitungen, die vor dem Widerruf erfolgt sind, sind davon nicht betroffen.

c) Beschwerderecht

Sie haben die Möglichkeit, sich mit einer Beschwerde an uns oder an eine Datenschutzaufsichtsbehörde zu wenden (Artikel 77 DSGVO). In Baden Württemberg ist die zuständige Aufsichtsbehörde: Der Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, Postfach 10 29 32, 70025 Stuttgart, Tel.: 0711/615541-0, FAX: 0711/615541-15, E-Mail: [email protected].

d) Widerspruchsrecht nach Artikel 21 DSGVO

Zusätzlich zu den vorgenannten Rechten, steht Ihnen ein Widerspruchsrecht wie folgt zu:

Einzelfallbezogenes Widerspruchsrecht

Sie haben das Recht aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Artikel 6 Abs. 1 lit. e) DSGVO (Datenverarbeitung im öffentlichen Interesse) und Artikel 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO (Datenverarbeitung auf der Grundlage einer Interessenabwägung) erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmung gestütztes Profiling im Sinne von Art. 4 Nr. 4 DSGVO.

Legen Sie Widerspruch ein, werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Widerspruchsrecht gegen Verarbeitung von Daten zu Werbezwecken

In Einzelfällen verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten, um Direktwerbung zu betreiben. Sie haben das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht. Widersprechen Sie der Verarbeitung für Zwecke der Direkt-werbung, so werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeiten.

D. Schlussbestimmungen

17. Sicherheit

(1) Wir haben technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen nach Art. 24, 32 DSGVO getroffen, um Ihre personenbezogenen Daten vor Verlust, Zerstörung, Manipulation und unberechtigten Zugriff zu schützen. Alle unsere Mitarbeiter und alle an der Datenverarbeitung beteiligten Dritten sind auf Verpflichtung zur Einhaltung der Anforderungen nach der DSGVO und den vertraulichen Umgang mit personenbezogenen Daten verpflichtet.

(2) SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung: Diese Seite nutzt aus Sicherheitsgründen und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte, wie zum Beispiel Bestellungen oder Anfragen, die Sie an uns als Seitenbetreiber senden, eine SSL-bzw. TLS-Verschlüsselung. Eine verschlüsselte Verbindung erkennen Sie daran, dass die Adresszeile des Browsers von “http://” auf “https://” wechselt und an dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile.

18. Änderungen unserer Datenschutzbestimmungen

Wir behalten uns das Recht vor, unsere Sicherheits- und Datenschutzmaßnahmen zu verändern, soweit dies wegen der technischen Entwicklung, der Erweiterung unserer Dienste oder rechtlicher Änderungen erforderlich wird. In diesen Fällen werden wir auch unsere Datenschutzerklärung entsprechend anpassen. Bitte beachten Sie daher die jeweils aktuelle Version unserer Datenschutzerklärung.

6. Datenschutzhinweise für Kunden und Lieferanten bei Geschäftsbeziehung

Syntax ist ein global agierender IT-Service- und Managed Cloud-Provider mit 2096 Mitarbeitern, der insbesondere Unternehmen aus dem industriellen Mittelstand bei ihren vielfältigen IT-Herausforderungen unterstützt.

I. Überblick

In diesem Abschnitt der Datenschutzerklärung finden Sie im Überblick Informationen zum Verantwortlichen für die Datenverarbeitung, dessen Datenschutzbeauftragten, zu Zwecken und Rechtsgrundlagen der Verarbeitung Ihrer Daten sowie Ihre Rechte.

1. Wer ist für die Datenverarbeitung verantwortlich?

a) Verantwortlich i.S.v. von Art. 4 Nr. 7 DSGVO (Datenschutz Grundverordnung) ist:

Syntax Systems GmbH & Co. KG, Höhnerweg 2-4, 69469 Weinheim, Deutschland

Tel. +49 6201 808008
https://www.syntax.com/de-de/

nachfolgend „SYNTAX“; „wir“ oder „uns“ genannt.

2. Datenschutzbeauftragter

Sie erreichen unseren Datenschutzbeauftragten Dr. Stefan Baum telefonisch +49 7621 – 5705398, per Mail: [email protected] oder postalisch unter vorgenannter Adresse mit dem Zusatz „z.Hd. Datenschutzbeauftragter“.

3. Zwecke und Rechtsgrundlagen der Verarbeitung im Überblick

Wir verwenden Ihre Daten zur Geschäftsanbahnung, zur Erfüllung vertraglicher und gesetzlicher Pflichten, zur Durchführung des Vertragsverhältnisses, zum Anbieten von Produkten und Dienstleistungen sowie zur Stärkung der Kundenbeziehung, was auch Analysen zu Marketingzwecken, Kundenzufriedenheitsbefragungen und Direktwerbung beinhalten kann. Sofern Ihre personenbezogenen Daten zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen (z.B. zur Erstellung von Angeboten für Produkte oder Dienstleistungen) und zur Erfüllung vertraglicher Pflichten (z.B. zur Durchführung unserer Dienstleistung oder zur Bestell-/Auftrags-/Zahlungsabwicklung), verarbeitet ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO) bzw. wenn eine rechtliche Verpflichtung zur Verarbeitung (z.B. aufgrund steuerrechtlicher Vorgaben) besteht Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c) DSGVO Rechtsgrundlage.

Ihre Einwilligung stellt ebenfalls eine datenschutzrechtliche Erlaubnisvorschrift dar (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO). Hierbei klären wir Sie über die Zwecke der Datenverarbeitung und über Ihr Widerrufsrecht auf. Sollte sich die Einwilligung auch auf die Verarbeitung besonderer Kategorien von personenbezogenen Daten beziehen, werden wir Sie in der Einwilligung ausdrücklich darauf hinweisen.

4. Verpflichtung zur Bereitstellung

Diverse personenbezogene Daten sind für die Begründung, Durchführung und Beendigung des Schuldverhältnisses und der Erfüllung der damit verbundenen vertraglichen und gesetzlichen Pflichten notwendig. Gleiches gilt für die Nutzung unserer Webseite und der verschiedenen Funktionen, die diese zur Verfügung stellt. In bestimmten Fällen müssen Daten auch aufgrund gesetzlicher Bestimmungen erhoben bzw. zur Verfügung gestellt werden. Bitte beachten Sie, dass eine Bearbeitung Ihrer Anfrage oder die Durchführung des zugrundeliegenden Schuldverhältnisses ohne Bereitstellung dieser Daten nicht möglich ist.

5. Ihre Rechte im Überblick

Wir möchten Sie an dieser Stelle über Ihre Rechte als betroffene Person informieren. Diese Rechte sind in den Art. 15 – 22 DSGVO normiert. Dies umfasst:

  • Das Recht auf Auskunft (Art. 15 DSGVO),
  • Das Recht auf Löschung (Art. 17 DSGVO),
  • Das Recht auf Berichtigung (Art. 16 DSGVO),
  • Das Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO),
  • Das Recht auf Einschränkung der Datenverarbeitung (Art. 18 DSGVO),
  • Das Widerspruchsrecht gegen die Datenverarbeitung (Art. 21 DSGVO).

Um diese Rechte geltend zu machen, wenden Sie sich bitte an uns oder den Datenschutzbeauftragten. Gleiches gilt, wenn Sie Fragen zur Datenverarbeitung in unserem Unternehmen haben. Ihnen steht zudem ein Beschwerderecht an eine Datenschutzaufsichtsbehörde zu.

II. Datenverarbeitungen im Einzelnen

In diesem Abschnitt der Datenschutzerklärung informieren wir Sie im Detail über die Verarbeitung personenbezogener Daten im Rahmen unserer Services.

1. Welche Datenkategorien verarbeiten wir, Betroffene und aus welchen Quellen stammen die personenbezogenen Daten?

Welche Daten wir verarbeiten bestimmen der jeweilige Kontext und die verfolgten Zwecke der Verarbeitung.

a) Zu den verarbeiteten Kategorien personenbezogener Daten gehören:

  • Accountdaten: Login-/Benutzerkennung und Passwort;
  • Protokolldaten über die Nutzung der IT-Systeme (Diagnosedaten);
  • Stammdaten (Anrede, Vor- und Zunamen, Titel, Unternehmen, Anschrift);
  • Berufsbezogene Daten (z.B. Funktion im Unternehmen, Abteilung);
  • Kontaktinformationen (Telefonnummer, Mobilfunknummer, Faxnummer und E-Mailadresse, ggf. Social Media Accounts);
  • notwendige Daten zur Bearbeitung einer Anfrage, gegebenenfalls auch Bonitätsdaten;
  • CRM Daten, insbesondere Kundenhistorie, Kundenstatistik;
  • Personenbezogene Daten, welche im Rahmen von Projekten und Besprechungen verarbeitet werden, insbesondere Termine, Zeiten, Teilnehmer, Besprechungsinhalte, Protokolle, Reisen, Bewirtung und Unterkunft;
  • Zeiterfassung, insbesondere Projektdokumentation und -abrechnung;
  • Werbe- und Vertriebsdaten und sonstige Daten aus vergleichbaren Kategorien;
  • Tracking-, Analyse- und Nutzungsdaten unserer Webseiten (vgl. gesonderte Datenschutzerklärung);
  • Daten im Rahmen von Supportanfragen, Trouble Shooting;
  • Sonstige Informationen die zur Abwicklung unserer Vertragsbeziehung oder eines Projekts mit unseren Kunden oder Vertriebspartnern erforderlich sind (wie z.B. Zahlungsdaten, Bestelldaten, etc.);
  • Besuchermanagement am Standort, u.a. Stammdaten und Kontaktinformation, Grund des Besuchs, Syntax Ansprechpartner, Datum, Uhrzeit.

b) Betroffene

Wir verarbeiten zu den vorgenannten Zwecken Daten folgender Personen:

  • Kunden, Lieferanten und Geschäftspartner
  • Beschäftigte von Kunden, Lieferanten und Geschäftspartnern;
  • Beschäftigte verbundener Unternehmen von Kunden, Lieferanten und Geschäftspartnern;
  • Rechtsanwälte, Wirtschaftsprüfer, Berater, Datenschutzbeauftragte und ext. Dienstleister der vorgenannten Personen;

c) Wir verarbeiten personenbezogene Daten, welche wir aus Geschäftsbeziehungen (etwa mit Kunden oder Lieferanten) oder Anfragen erlangt haben. Diese Daten erhalten wir in der Regel direkt vom Vertragspartner oder einer anfragenden Person. Personenbezogene Daten können aber auch aus öffentlichen Quellen (z.B. Handelsregister) stammen, sofern die Verarbeitung dieser Daten zulässig ist. Erforderliche Daten können uns auch Drittanbietern und Geschäftspartnern zur Verfügung gestellt, soweit diese in die Leistungserbringungen eingebunden oder von uns beauftragten sind. Auch können uns Daten von anderen Unternehmen, wie auch verbundenen Unternehmen, berechtigt übermittelt worden sein. Je nach Einzelfall speichern wir zu diesen Daten auch eigene Informationen (z.B. im Rahmen einer laufenden Geschäftsbeziehung).

2. Zu welchen Zwecken und auf welcher Rechtsgrundlage verarbeiten wir personenbezogene Daten?

Wir verarbeiten personenbezogene Daten im Einklang mit den Bestimmungen der DSGVO und den nationalen Datenschutzvorschriften:

a) Im Rahmen der Erfüllung eines Vertrages oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO)

Wir verarbeiten personenbezogene Daten in erster Linie zur Erfüllung vertraglicher Verpflichtungen und der Erbringung der damit zusammenhängenden Leistungen oder im Rahmen einer entsprechenden Vertragsanbahnung (z.B. Vertragsverhandlungen, Angebotserstellung). Die konkreten Zwecke richten sich hierbei nach der jeweiligen Leistung oder dem Produkt, auf welches sich die Geschäftsbeziehung oder die Vertragsanbahnung bezieht, insbesondere im Zusammenhang mit Aufträgen von Kunden und Bestellungen bei Lieferanten, Servicepartnern. Weiter verarbeiten wir Ihre Daten in Abwicklung der erbrachten Leistungen, insbesondere Faktura, Debitorenmanagement, Mahnwesen und Inkasso.

Die Datenverarbeitung dient insbesondere folgenden Zwecken:

  • Anbahnung, Durchführung und Abwicklung von Bestellungen;
  • Planung, Entwicklung, Migration und Betrieb von IT-Services, insbesondere Industrial IoT, SaaS, Managed Services;
  • Cloud Computing, Application Management Services, Digital Manufacturing und Modern Workplace;
  • SAP: Von der Beratung und Planung, über die Implementierung bis hin zum Betrieb regionaler und global verteilter hybrider SAP-Landschaften;
  • IT-Security Services;
  • Lizenzmanagement und -abrechnung;
  • IT-Consulting;
  • Verwaltung von Kundendaten, zur Abwicklung von Zahlungen und ggf. zur Bonitätsprüfung verwendet;
  • Kommunikation mit Kunden, Dienstleistern, Unterauftragnehmern, Geschäftspartnern sowie Behörden;
  • Support, insbesondere der Beantwortung von Anfragen unserer Ansprechpartner, Interessenten, Kunden oder Partner;
  • Organisation und Durchführung von Schulungen, Workshops und Zertifizierungen;
  • Durchführung von internen und externen Audits in unserem Auftrag;
  • Organisation und Planung, Durchführung und Verwaltung der Geschäftsbeziehung zwischen uns und unseren Kunden und Partnern sowie unseren verbundenen Unternehmen:

b) Zur Wahrung berechtigter Interessen (Artikel 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO)

Soweit erforderlich, verarbeiten wir Ihre Daten über die eigentliche Erfüllung des Vertrages hinaus zur Wahrung berechtigter Interessen von uns oder Dritten, namentlich:

  • Datenverarbeitung zur Sicherheit, Qualitätssicherung und Prozessoptimierung: wir verarbeiten im gesetzlich zulässigen Rahmen die im Zuge der Vertragsdurchführung erfassten Daten zu (Daten-)Sicherheitszwecken (z.B. zwecks Aufdeckung von Straftaten oder Missbrauch), zur Erstellung von Statistiken sowie zur Qualitätssicherung, Prozessoptimierung und Planungssicherheit. Für diese Verarbeitung besteht seitens der Verantwortlichen ein berechtigtes Interesse in Bezug auf der Sicherstellung eines reibungslosen Ablaufs sowie der kontinuierlichen Verbesserung der jeweiligen Produkte und Services. Ein überwiegend schutzwürdiges Interesse der Betroffenen liegt nach Einschätzung der Verantwortlichen nicht vor, da die Verarbeitungen von ihrer Eingriffsintensität zu gering wie möglich durchgeführt werden, z.B. mittels Verwendung von Pseudonymen. Die Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs.1 lit. f) DSGVO.
  • Bonitätsprüfung und Betrugsprävention;
  • Terrorlisten- und Sanktionslisten-Screening;
  • Beilegen von Rechtsstreitigkeiten, Durchsetzen bestehender Verträge und zur Geltendmachung, Ausübung und Verteidigung von Rechtsansprüchen;
  • Aufrechterhalten und Schutz der Sicherheit unserer Systeme und des IT-Betriebs der Gesellschaft;
  • Maßnahmen zur Gebäude- und Anlagensicherheit (z.B. Zugangskontrolle oder Videoüberwachung);
  • Austausch von Steuerungs- und Planungsdaten, Kennzahlen mit verbundenen Syntax Unternehmen und deren Berater und Dienstleister;
  • Bonitätsüberprüfung:

c) Aufgrund gesetzlicher Pflichten (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit c) DSGVO)

Zu den Zwecken der Verarbeitung gehört u.a. die Erfüllung steuer- und sozialrechtlicher Kontroll- und Meldepflichten. Hierzu gehören auch gesetzliche Meldepflichten bei der Erbringung von Dienstleistungen und der Entsendung nach A1 Verfahren, siehe auch Ziff. 5. Ebenso die Verarbeitung personenbezogener Daten soweit dies zur Umsetzung der technischen und organisatorischen Maßnahmen nach Art. 32 DSGVO erforderlich ist.

d) Aufgrund Ihrer Einwilligung (Artikel 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO)

Soweit Sie uns im Einzelfall eine Einwilligung zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten für bestimmte Zwecke (z. B. Film- und Fotoaufnahmen, Newsletter Abonnement, Einwilligung in Direktmarketing und elektronische Werbung oder Einwilligung bspw. Kundenzufriedenheitsumfragen) erteilt haben, ist die Rechtmäßigkeit dieser Verarbeitung auf Basis Ihrer Einwilligung gegeben.

3. Postalische Werbung

Wir erheben und verarbeiten Ihre Adress- und Kommunikationsdaten und das Kundensegment für eigene Marketingzwecke und Marketingzwecke unserer verbundenen Unternehmen. Ferner sind wir dazu berechtigt, unter Einhaltung der gesetzlichen Bestimmungen weitere Informationen, bspw. aus Ihren vorangegangenen Bestellungen, hinzu zu speichern und zu nutzen, um Ihnen möglichst bedarfs- und interessengerechte Werbung zukommen zu lassen. Eine Weitergabe vorhergehend nicht genannter hinzugespeicherter Daten erfolgt nicht. Die Verarbeitung der Daten erfolgt auf Grundlage von Artikel 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO. Sie können der Nutzung und Weitergabe Ihrer Daten zu Werbezwecken jederzeit widersprechen.

4. Wer bekommt meine Daten?

Innerhalb SYNTAX erhalten diejenigen Personen Zugriff auf Ihre personenbezogenen Daten, die diese zur Erfüllung unserer vertraglichen und gesetzlichen Pflichten oder diese zur Wahrung berechtigter Interessen brauchen.

Wir übermitteln gegebenenfalls personenbezogene Daten an Gerichte, Aufsichtsbehörden oder Anwaltskanzleien soweit dies rechtlich zulässig und erforderlich ist, um geltendes Recht einzuhalten oder Rechtsansprüche geltend zu machen, auszuüben oder zu verteidigen.

Weiter können von uns eingesetzte Dienstleister und Erfüllungsgehilfen zu diesen Zwecken Daten erhalten. Informationen über Sie dürfen wir nur weitergeben, wenn gesetzliche Bestimmungen dies verlangen, Sie eingewilligt haben, wir zur Erteilung einer Auskunft oder Weitergabe gesetzlich befugt sind und/oder von uns beauftragte Auftragsverarbeiter gleichermaßen die Einhaltung der Vertraulichkeit sowie den Vorgaben der Datenschutz-Grundverordnung und des Bundesdatenschutzgesetzes garantieren.

Unter diesen Voraussetzungen können folgende Empfänger dabei Daten erhalten

  • Verbundene Unternehmen im Rahmen der Steuerung, des Finanzcontrolling und Berichtswesens oder der Verarbeitung von Daten als Auftragsverarbeiter;
  • Verbundene Unternehmen im Rahmen globaler Aufgabenerfüllung und Reporting;
  • Verbundene Unternehmen im Rahmen der Intercompany Auftragsverarbeitung;
  • Zu Zwecken der Vertragsabwicklung, Rechnungsstellung und Archivierung werden Ihre Daten bei SAP Deutschland SE & Co. KG, Hasso-Plattner-Ring 7, 69190 Walldorf, gespeichert;
  • Kunden, Lieferanten und Geschäftspartner sowie Behörden im Rahmen der Auftragsabwicklung;
  • Auftragsverarbeiter, insbesondere Clouddienste, u.a. Salesforce, SAP, Microsoft;
  • Auftragsverarbeiter, der Dienste, welche wir Ihnen im Rahmen des Cloud Computing, Application Management Services, Digital Manufacturing und Modern Workplace bereitstellen;
  • IT-Security Dienstleister;
  • IT-Dienstleister im Rahmen der (Fern-)Wartung der IT-Systeme;
  • Subunternehmer zur Auftragserfüllung,
  • Kunden und Lieferanten im Rahmen der Geschäftskorrespondenz und Auftragsdokumentation;
  • Auditoren;
  • Bonitätsprüfungs-Dienstleister;
  • Datenvernichtungs-Dienstleister;
  • Gerichte und Schiedsgerichte bei Rechtstreitigkeiten;
  • öffentliche Stellen zur Erfüllung gesetzlicher Mitteilungspflichten z.B. Finanzbehörden, zuständige Stellen in A1 Verfahren;
  • Rechtsanwälte, Steuerberater und Wirtschaftsprüfer;
  • Inkasso-Dienstleister;
  • Banken, Zahlkartenabwickler (Kreditkarten) und Zahlungsdienstleister;
  • Telefonie Anbieter;
  • Anbieter digitaler Unterschriftslösungen;
  • Pforte und Besuchermanagementservice am Standort;

5. Werden Ihre Daten in ein Drittland übermittelt?

Eine Datenübermittlung in Länder außerhalb der EU bzw. des EWR (sogenannte Drittstaaten) findet nur statt, soweit dies zur Ausführung Ihrer Aufträge (z.B. Materialbeschaffung, Fertigung, Lieferung, Logistik) erforderlich oder gesetzlich vorgeschrieben ist (z. B. steuerrechtliche Meldepflichten), Sie uns eine Einwilligung erteilt haben oder im Rahmen einer Auftragsverarbeitung. Weiter übermitteln wir Daten an verbunden Unternehmen zur Wahrung berechtigter Interessen. Im Falle der Übermittlung personenbezogener Daten an Drittländer stellen wir ein angemessenes Datenschutzniveau unter Beachtung der Grundsätze nach Art. 44 ff. DSGVO sicher. D.h. die Verarbeitung erfolgt z.B. auf Grundlage besonderer Garantien, wie der offiziell anerkannten Feststellung eines der EU entsprechenden Datenschutzniveaus (z.B. für Kanada oder USA aufgrund des Data Privacy Frameworks) oder Beachtung anerkannter spezieller vertraglicher Verpflichtungen (sogenannte „EU-Standardvertragsklauseln“).

Bei der Erbringung von Dienstleistungen und der Entsendung von Beschäftigten (A1 Verfahren) kann es sein, dass wir gem. den gesetzlichen Meldepflichten personenbezogene Daten zu unseren Kunden und/oder Auftraggebern resp. der Arbeitsstätte den zuständigen Stellen übermitteln.

Datenverarbeitungssysteme in Drittländer:

a) Interessenten

Potenzielle Kunden werden in Salesforce angelegt. Darin werden Stammdaten wie Firma, Adresse, Ansprechpartner und weitere Kontaktedaten hinterlegt.

b) Lieferanten und Kunden

Auftragsverarbeiter in Drittländern nach Ziff. 4.

Ihre Stammdaten (Firma, Adresse, Ansprechpartner, Telefonnummer oder E-Mail) werden in ServiceNow, Inc. zum Zwecke der Abrechnung und Leistungserbringung angelegt. Für die allgemeine Kommunikation (insbesondere E-Mail, Telefon, Teams) und M365-Dienste nutzen wir von Microsoft Corp. den globalen Tenant der Syntax Gruppe.

Datenaustausch erfolgt mit verbundenen Syntax Unternehmen im Rahmen globaler Aufgabenerfüllung und Reporting insbesondere mit USA und Kanada.

c) Auftragsverarbeiter in Drittländern

Wir nutzen Auftragsverarbeiter in Drittländern, insbesondere SaaS, Cloud und IT-Security Dienste. Im Regelfall haben wir hierzu EU-Standardvertragsklauseln mit der Syntax Inc., USA geschlossen, über welche wir die Leistungen der diversen Drittanbieter beziehen. In einzelnen Fällen haben wir Drittanbietern unmittelbar entsprechende vertragliche Vereinbarungen auf Grundlage der EU-Standardvertragsklauseln getroffen. Auf Anfrage erteilen wir Ihnen gerne Auskunft.

6. Wie lange werden meine Daten gespeichert?

Wir verarbeiten und speichern Ihre personenbezogenen Daten, solange es für die Erfüllung unserer vertraglichen und gesetzlichen Pflichten erforderlich ist. Wir löschen Ihre personenbezogenen Daten, sobald sie für die oben genannten Zwecke nicht mehr erforderlich sind. Dabei kann es vorkommen, dass personenbezogene Daten für die Zeit aufbewahrt werden, in der Ansprüche gegen unsere Gesellschaften geltend gemacht werden können (gesetzliche Verjährungsfristen von drei oder bis zu dreißig Jahren). Zudem speichern wir Ihre personenbezogenen Daten, soweit wir dazu gesetzlich verpflichtet sind. Entsprechende Nachweis- und Aufbewahrungspflichten ergeben sich aus handels-, steuer- und sozialversicherungsrechtlichen Vorschriften. Weiter speichern wir geschäftsrelevante Unterlagen und E-Mails zum Zwecke der rechtssicheren Archivierung zu Steuerzwecken und Dokumentation zur Abwehr unberechtigter Ansprüche und Durchsetzung von Forderungen. Die Speicherdauer für steuer- und handelsrechtliche beträgt gem. § 147 AO, § 257 HGB in der Regel 6 bzw. 10 Jahre zum Ende eines Geschäftsjahres.

7. Verpflichtung zur Bereitstellung von Daten

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten, soweit es für die Erfüllung unserer vertraglichen und gesetzlichen Pflichten sowie zur Wahrung unserer berechtigten Interessen erforderlich ist oder Sie uns eine Einwilligung erteilt haben. Sie müssen im Rahmen der Durchführung oder Anbahnung eines Vertrages diejenigen personenbezogenen Daten bereitstellen, die zur Erfüllung des Vertrages oder der Durchführung von vorvertraglichen Maßnahmen und der damit verbundenen Pflichten erforderlich sind. Ferner müssen Sie diejenigen personenbezogenen Daten bereitstellen, zu deren Erhebung wir gesetzlich verpflichtet sind. Ohne Bereitstellung dieser Daten werden wir einen Vertrag mit Ihnen nicht schließen oder erfüllen können.

In Fällen einer Datenerhebung aufgrund einer Einwilligung erfolgt die Bereitstellung von Daten durch Sie freiwillig und ist nicht verpflichtend.

8. Inwieweit gibt es eine automatisierte Entscheidungsfindung (einschließlich Profiling)?

Zur Begründung und Durchführung der Geschäftsbeziehung nutzen wir grundsätzlich keine vollautomatisierte Entscheidungsfindung gemäß Artikel 22 DSGVO. Ein Profiling findet nicht statt. Für die Nutzung der Webseiten gelten gesonderte Datenschutzerklärungen.

9. Welche Datenschutzrechte habe ich?

Ihnen stehen die nachfolgenden Rechte gegenüber uns als dem Verantwortlichen zu. Falls Sie Ihre Rechte geltend machen möchten oder nähere Informationen wünschen, wenden Sie sich bitte an uns oder unseren Datenschutzbeauftragten:

a) Rechte nach Art. 15 ff. DSGVO

Die betroffene Person hat das Recht, von dem Verantwortlichen eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden. Ist dies der Fall, so hat sie ein Recht auf Auskunft über diese personenbezogenen Daten und auf die in Art. 15 DSGVO im Einzelnen aufgeführten Informationen. Unter bestimmten gesetzlichen Voraussetzungen haben Sie das Recht auf Berichtigung nach Artikel 16 DSGVO, das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung nach Artikel 18 DSGVO und das Recht auf Löschung („Recht auf Vergessenwerden“) nach Artikel 17 DSGVO. Zudem haben Sie das Recht auf Herausgabe der von Ihnen bereitgestellten Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format (Recht auf Datenübertragbarkeit) nach Artikel 20 DSGVO, sofern die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt und auf einer Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) oder Art. 9 Abs. 2 lit. a) oder auf einem Vertrag gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO beruht. Beim Auskunftsrecht und beim Löschungsrecht gelten die Einschränkungen nach §§ 34 und 35 BDSG.

b) Widerruf einer Einwilligung

Beruht die Verarbeitung auf einer uns erteilten Einwilligung, z.B. für Film- und Fotoaufnahmen, können Sie die erteilte Einwilligung in die Verarbeitung personenbezogener Daten jederzeit uns gegenüber widerrufen (Art. 7 Abs. 3 DSGVO). Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit, der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung, nicht berührt. Die betroffene Person wird vor Abgabe der Einwilligung hiervon in Kenntnis gesetzt.

c) Beschwerderecht

Sie haben unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs die Möglichkeit, sich mit einer Beschwerde an uns oder an eine zuständige Datenschutzaufsichtsbehörde zu wenden (Artikel 77 DSGVO i.V.m. § 19 BDSG).

Widerspruchsrecht nach Artikel 21 DSGVO

Zusätzlich zu den vorgenannten Rechten steht Ihnen ein Widerspruchsrecht wie folgt zu:

Einzelfallbezogenes Widerspruchsrecht

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Artikel 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO (Datenverarbeitung auf der Grundlage berechtigter Interessen) erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmung gestütztes Profiling im Sinne von Artikel 4 Abs. 4 DSGVO, soweit zutreffend. Legen Sie Widerspruch ein, werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung von Daten zu Werbezwecken

In Einzelfällen verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten, um Direktwerbung zu betreiben. Sie haben das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht. Widersprechen Sie der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeiten. Der Widerspruch kann formfrei an die unter Ziffer I Nr. 1 angegebene Stelle erfolgen.

  • Warum sind Unterauftragsverarbeiter erforderlich?

Um einen 24/7-Support anbieten zu können („Follow the sun“) ist es erforderlich, dass wir global mit Unterauftragsverarbeitern zusammenarbeiten, um unsere Dienstleistungen entsprechend erbringen zu können.

  • Wie funktioniert das Ticket-System und wer kann meine Daten einsehen?

Die Bearbeitung von Tickets erfolgt dabei durch ServiceNow, Inc. (Rechenzentren: Frankfurt und Amsterdam), welches vornehmlich für Störungsmeldungen etc. von unseren Kunden genutzt wird. Es werden keine Daten übertragen, die Kunden auf unseren Servern gehostet haben, sondern allein die im Ticket von ihren Mitarbeitern eingetragenen Daten wie Firmenname, Name des Mitarbeiters, Beschreibung des Vorfalls etc.
Diese in den von den Kunden geöffneten Tickets angegebenen Daten können auch von unseren KollegenInnen der Syntax-Entitäten, die in der Unterauftragsnehmerliste genannt sind, bearbeitet werden bzw. sie können darauf zugreifen. Dies gilt jedoch nur für den Zweck, schnell eine technische Lösung für das geschilderte Problem im Ticket zu finden.

  • Welche Rechenzentren nutzt SYNTAX?

SYNTAX speichert Kundendaten im vereinbarten Rechtsraum (EU, USA oder China).

Sollen Kundendaten bspw. ausschließlich durch SYNTAX in Europa gespeichert werden, so werden die SYNTAX-Rechenzentren in Weinheim und Mutterstadt (Deutschland) genutzt. Damit die Systeme dort kontinuierlich reibungslos funktionieren, unterstützt die slowakische Syntax-Entität den Betriebsablauf. Hosting/Cloud-Services befinden sichdaher, sofern entsprechend beauftragt,  im EU-only-Zugriff.Auf Wunsch können auch Rechenzentren von Hyperscalern wie AWS, Azure, Oracle-Cloud und SAP-Cloud in dedizierte zu vereinbarenden Rechtsräumen genutzt werden.

  • Unterauftragsverarbeiter

Abhängig von den erbrachten Services setzt Syntax die folgenden Unterauftragsverarbeiter ein; etwaige Abweichungen davon können bei Bedarf individualvertraglich vereinbart werden.

Liste der Unterauftragsverarbeiter

Unterauftragnehmer
(Name, Adresse)
Tätigkeitsbeschreibung
PfalzKom, Gesellschaft für Telekommunikation mbH
Koschatplatz 1
67061 Ludwigshafen
Deutschland
Betreiber Rechenzentrum in Mutterstadt
ServiceNow, Inc.
2225 Lawson Lane
Santa Clara, CA 95054
USA
Betreiber Ticket System / Multi Cloud Orchestration Rechenzentrum in Europa.
Syntax Systems, s.r.o.
Aupark Tower Košice
Protifašistických bojovníkov 11
040 01 Košice
Slowakische Republik
Ticket- und Betriebsunterstützung;
IT Services
Syntax Information Technology S.L.U.
Carrer del Llucanes 38
08022 Barcelona
Ticket- und Betriebsunterstützung;
IT Services
Syntax Systems USA, LP
629 Davis Drive, Suite 600
NC 27560 Morrisville
USA
Ticket- und Betriebsunterstützung;
IT Services
Syntax Systems USA, LP dba Illumiti
199 Wells Avenue, Suite 214
Newton, Massachusetts, 02459
USA
Ticket- und Betriebsunterstützung;
IT Services
Syntax Systems Limited dba Illumiti
Suite 500, 123 Commerce Valley Drive East,
Thornhill, Ontario, L3T 7W8
Kanada
Ticket- und Betriebsunterstützung;
IT Services
Syntax Systems Private Limited
561. 6th Floor Building number 5,
Solitaire Corporate Park,
Andheri – Ghatkopar Link Road,
Chakala, Andheri (E)
Mumbai – 400093
Ticket- und Betriebsunterstützung;
IT Services
Syntax Systems (Suzhou) Co. Ltd
A1/A2, Floor 5, Technology Plaza, International Sci-Tech. Park,
No. 1355 Jinjihu Boulevard, Industrial Park
Souzhou, Jiangsu, 215021
China
Ticket- und Betriebsunterstützung;
IT Services
Enterprise Syntax Cloud Mexico, S.A. de C.V.
Piso 3, CP., Av. de los Insurgentes Sur 670
Col del Valle Nte, 03100 Ciudad de México, D.F.
Mexiko
Ticket- und Betriebsunterstützung;
IT Services
Rhenus Data Office GmbH
Industriestr. 5
48301 Nottuln
Deutschland
Datenträger Vernichtung
Cisco Corporate Headquarters
170 West Tasman Dr.
San Jose, CA 95135
USA
Endpoint-Schutz
Microsoft Corporation
One Microsoft Way
Redmond, WA 98052
USA
Softwareservices z.B. Office 365, SPLA Lizenzen und Azure Data Center Services
SAP Deutschland SE & Co. KG
Hasso-Plattner-Ring 7
69190 Walldorf
Deutschland
SAP-Support, soweit vom Kunden ausdrücklich beauftragt.
Amazon Web Services, Inc.
410 Terry Avenue North
Seattle, WA 98109-5210
USA

Amazon Web Services EMEA SARL
39 Avenue John F. Kennedy
1855 Luxembourg
Cloud Services, soweit vom Kunden ausdrücklich beauftragt.
Xiting GmbH
Obere Ringstraße 17
79859 Schluchsee
Deutschland
Im Rahmen von Application Management Security Services, soweit vom Kunden ausdrücklich beauftragt. Analyse und Optimierung von SAP Berechtigungen sowie Betreuung und Beratung in SAP-Berechtigungsthemen.
abresa GmbH
Katharina-Paulus-Straße 8
65824 Schwalbach
Deutschland
Im Rahmen von Application Management Services, soweit vom Kunden ausdrücklich beauftragt. Beratung, Support und Betreuung in den Bereichen der SAP Personalwirtschaft.
Consilio GmbH
Einsteinring 22
85609 Aschheim/Dornach
Deutschland
Im Rahmen von Application Management Services, soweit vom Kunden ausdrücklich beauftragt. Beratung und Support im Bereich der SAP-Standard-Software.
entplexit GmbH
Kölner Straße 12
65760 Eschborn
Deutschland
Im Rahmen von SAP Archiving Services, soweit vom Kunden ausdrücklich beauftragt. Beratung und Support zur Archivierung von SAP Daten.

*Unterauftragnehmer der o.g. Dienstleister werden hier nicht genannt. Den o.g. Unterauftragnehmern ist es unter Einhaltung entsprechender Verpflichtungen, die die Auftragnehmer in diesem Vertrag auferlegt werden, ebenfalls gestattet Unterauftragnehmer einzubinden. Informationen zu entsprechenden Unterauftragnehmern der o.g. Unternehmen werden auf Anfrage bereitgestellt.

SAP Gold Partner Syntax Logo

Syntax AWS Premier Consulting Partner Siegel