Digitale Fabrik

Mit den zentralen Fragen von Produktionsplanung und -steuerung beschäftigen sich die Beratungsteams von Syntax schon seit über 30 Jahren.

Die Anforderungen einer umfassenden Digitalisierung der industriellen Produktion werden heute im Modell der Industrie 4.0 mit der Zielsetzung subsumiert, alle Produktionsprozesse horizontal und vertikal ‚smart‘ zu vernetzen um dem Layout einer sogenannten Smart Factory nahe zu kommen.

Entstandene Insellösungen werden dabei zu Gunsten einer ganzheitlichen Betrachtung aller Supply-Chain-Prozesse im Rahmen eines homogenen Manufacturing Execution System (MES) abgelöst mit dem Ziel die Produktionsprozesse besser zu verzahnen. Das reicht von der Erfassung und Darstellung von Sensordaten bis hin zur individuellen Gestaltung von User-Interfaces auf unterschiedlichen Endgeräten, erstellt nach Methoden des Design Thinkings unter Nutzung von SAPUI5 und SAP Fiori.

Mit dem Lösungsportfolio von SAP Digital Manufacturing liefert Syntax ein leistungsfähiges und technologisch zukunftssicheres Spektrum an MES-Bausteinen zur Transformation im Rahmen einer modernen Digitalisierungsstrategie.

Die Integration der Produktionsprozesse in vor- und nachgelagerte Prozesse der Supply Chain, wie SAP ERP, SAP PLM, SAP EWM, und die vielfältigen Anforderungen an Instandhaltungs- und Service-Prozesse sind dabei im Bauplan des SAP-Ökosystems enthalten.

Mit den Optionen von SAP Digital Manufacturing sind darüber hinaus die Übergänge zu den Themengebieten eines Industrial Internet of Things (IIoT) fließend.

Im Rahmen einer S/4HANA-Strategie können alle Möglichkeiten von SAP Digital Manufacturing ausgeschöpft werden, in der Cloud, On-Premises oder in einer Hybrid-Konstellation.

Sprechen Sie mit unserem Experten!
Roman Freidel
Team Manager Presales
E-Mail schreiben
+49 152 532 35032