„Richtige Entscheidung für Planungssicherheit im Sinne der SAP-Kunden“: Manfred Großmann, Director S/4HANA & Cloud Solutions CoE von Syntax, befürwortet verlängerte Software-Wartung für SAP Business Suite 7

Februar 5, 2020

SYNTAX Europe

  • SAP-Kunden, die von Zeitplan überfordert waren, bekommen mehr Zeit
  • Entspannung auf dem SAP-Beratermarkt

Weinheim, 5. Februar 2020 —- SAP hat am gestrigen Dienstag bekannt gegeben, die Software-Wartung für die Business Suite 7 bis 2027 zu verlängern. Gegen Aufpreis soll sie auch bis 2030 zur Verfügung stehen. Bisher hatte das Walldorfer Unternehmen das Ende der Wartung für 2025 angekündigt.

Manfred Großmann, Director S/4HANA & Cloud Solutions CoE des globalen IT-Dienstleisters Syntax mit Europasitz in Weinheim, begrüßt die Entscheidung von SAP.

„Es ist eine gute Entscheidung von SAP, den Kunden mehr Zeit für den Übergang hin zu S/4HANA zu geben. Wir haben in vielen Gesprächen mit Kunden während der letzten Monate erlebt, dass der bisherige Zeitdruck viele Unternehmen überfordert hat. S/4HANA ist zumeist nicht einfach eine technische Migration, sondern eine Transformation, die Einfluss auf Geschäftsprozesse und Business-Modelle entlang der gesamten Wertschöpfungskette hat. Da steckt riesiges Potenzial für Unternehmen drin – aber sie brauchen ausreichend Zeit, um diese Transformation geordnet vorzubereiten und zukunftssicher zu bewerkstelligen. Vor allem, weil es sich um Vorhaben handelt, in denen gleichermaßen technisches IT-Know-how und Verständnis für branchenspezifische Geschäftsprozesse und Herausforderungen durch Digitalisierung gefragt ist.

Hinzu kommt die Situation auf dem SAP-Dienstleistermarkt: Es gibt derzeit nicht ausreichend Beraterkapazitäten, um den Bedarf bis 2025 zu decken. Die Folge sind zunächst einmal steigende Preise gewesen, die viele Unternehmen – auch angesichts des wirtschaftlichen Abschwungs in einigen Branchen – abgeschreckt haben. Es besteht aber auch die Gefahr, dass Lösungen mit zu heißer Nadel gestrickt oder mit Personal umgesetzt werden, das nicht die erforderliche Expertise mitbringt. Die zusätzlichen zwei Jahre werden auch den Erfahrungs- und Ausbildungsstand der Berater am Markt zusätzlich erhöhen.

Die Zeit, die SAP den Kunden gibt, ist deshalb sehr wertvoll. Aber kein Grund, sich jetzt zurückzulehnen und zwei Jahre die Hände in den Schoß zu legen. Eine Roadmap für S/4HANA und Entscheidungen über die wesentlichen Weichenstellungen bleiben Pfeiler der Vorplanung. Denn auch 2027 kommt dann irgendwann schneller, als man denkt.“

Was sich rund um SAP tut, was wichtig ist und wichtig wird? Der Syntax Customer Innovation Day am 3. März 2020 in Frankfurt ist das Event für die SAP Community: SAP-Praxis in Hülle und Fülle sowie Impulse für eine moderne IT-Infrastruktur.

 

 

SYNTAX
Peter Schütte
Vice President
Head of Global Marketing & Communications
Peter.Schuette@syntax.com
Fon +49 6201-80-83 80

Dr. Haffa & Partner GmbH
Axel Schreiber, Philipp Heilos
Karlstraße 42
80333 München
www.haffapartner.de
syntax@haffapartner.de
Fon: + 49 89-993191-0