SAP Quality Issue Resolution

Qualitätssicherung und -management ist ein ebenso wichtiger wie komplexer Aufgabenbereich der industriellen Fertigung. Mit SAP Quality Issue Resolution erhalten Produktionsunternehmen eine zentrale Kollaborationslösung, um Qualitätsprobleme systematisch und dauerhaft zu beseitigen.

Zentrale Kollaboration mit SAP Quality Issue Resolution

SAP Quality Issue Resolution ist ein Collaboration-Hub. Interne und externe Stakeholder können damit gemeinsam Prozesse entwickeln, die nicht nur kurzfristige Probleme lösen, sondern eine dauerhaft hohe Qualität sicherstellen sollen. Das funktioniert auf Basis etablierter Methodiken zur Qualitätsverbesserung wie 8D-Reports, mit denen die beteiligten Kunden und Lieferanten Qualitätsprobleme im Rahmen vordefinierter Schritte identifizieren, analysieren, korrigieren und beseitigen.

SAP Gold Partner Syntax Logo

Vorteile von SAP Quality Issue Resolution

  • Enge Integration mit SAP Quality Management (QM) für eine systematische Vorgehensweise
  • Zugriff und Bearbeitung durch externe Stakeholder auch ohne eigenen SAP-Account
  • Umfassende Kollaborationsmöglichkeiten entlang des gesamten Problemlösungsprozesses
  • Angeleitete Ursachenanalyse, inklusive der 5-W-Methode
  • Statusindikatoren, die alle Beteiligten immer auf dem neusten Stand halten
  • Erfolgskontrolle von Korrektur- und Präventivmaßnahmen

Technische Fakten zu SAP Quality Issue Resolution

  • Kompatible Backends für die Integration sind die S/4 HANA Cloud, S/4HANA ab Produktversion 1809 und SAP ECC ab Enhancement Package 8 (EHP8) Support Package Stack 17 (SP17)
  • Regionales Hosting, für EMEA im EU-2-Datacenter in den Niederlanden sowie über Azure und Cloud Foundry
  • Verfügbar in Englisch, Deutsch, Französisch, Japanisch, Portugiesisch, (vereinfachtem) Chinesisch und Spanisch; weitere Sprachen werden sukzessive verfügbar sein

SAP Quality Issue Resolution: Zwei Fallbeispiele

Beispiel 1: Lieferantenreklamation

Bei einer Inprozesskontrolle wird erkannt, dass sich ein während der Fertigung erhobener Parameter außerhalb des Toleranzbereichs bewegt. Nach der Überprüfung aller Komponenten und Prozessschritte stellt die interne Qualitätssicherung fest, dass die Ursache ein verwendeter Rohstoff ist. Sie verfasst eine Q-Meldung „Lieferantenreklamation“ und übergibt diese an SAP QIR. Daraufhin wird der Materiallieferant per Mail über den Vorgang informiert und aufgefordert, einen 8D-Report zu erstellen. Anschließend bearbeiten alle Beteiligten über SAP QIR als Collaboration-Hub den 8D-Report, um das Problem schnell und dauerhaft zu lösen.

Beispiel 2: Kundenreklamation

Ein Kunde erkennt beim Wareneingang einen Produktfehler und meldet ihn dem Lieferanten. Anschließend wird eine Q-Meldung „Kundenreklamation“ verfasst, die eine genaue Beschreibung des Fehlers enthält. Eine erneute Überprüfung zeigt, dass das Problem nicht nur bei dem Kunden, sondern auch beim Lieferanten selbst auftritt. Über den durch die Q-Meldung in SAP QIR erstellten 8D-Report kann der Kunde bei Bedarf über den aktuellen Status des Problemlösungsprozesses informiert werden.

Strategische Datenanalyse mit AWS und der SAP Analytics Cloud

Whitepaper

SAP Quality Issue Resolution mit Syntax optimal einsetzen

Qualitätssicherung mit SAP QIR ist ganz einfach – wenn man den richtigen Partner an der Seite hat. Syntax unterstützt Ihr Unternehmen bei der Einführung des Collaboration-Hubs und bringt eine ganze Reihe an Kompetenzen mit:

  • Als SAP-Partner kennen wir uns im SAP-Ökosystem – und speziell mit dem SAP QIR zugrunde liegenden Modul SAP Quality Management – bestens aus.
  • Unsere Experten haben einen direkten Draht zu SAP, tauschen sich mit den Produktverantwortlichen und Entwicklern aus und tragen so dazu bei, dass QIR nicht zuletzt auf Basis unseres Kundenfeedbacks weiterentwickelt wird.
  • Industrielle Fertigung ist Teil unserer Unternehmens-DNA. Wir kennen die speziellen Anforderungen der Branche ganz genau und stehen unseren Kunden mit Fachwissen zur Seite.
  • Von Beratung über Implementierung bis zum laufenden Betrieb bietet Syntax Ihnen wichtige Services aus einer Hand und sorgt dafür, dass Ihre individuellen Qualitätssicherungsprozesse auf Basis von SAP QIR nicht nur funktionieren, sondern stetig besser werden können.
Sprechen Sie mit unserem Experten!
Franco De Pace Team Manager Digital Planning & Quality
Franco De Pace
Team Manager Digital
Planning & Quality
E-Mail schreiben
+49 6201 80 8624

Downloads

Bereit für Künstliche Intelligenz und Machine Learning Whitepaper

Whitepaper

Whitepaper

Whitepaper SAP AMS in der Industrieunternehmen

Whitepaper

Sicherheit für Ihre SAP Systeme Whitepaper

Whitepaper

FAQ: SAP QIR

Was ist ein 8D-Report?

Der 8D-Report ist ein in der Industrie genutzter Standardprozess zur Qualitätssicherung. Ziel ist nicht nur, kurzfristige Probleme durch Sofortmaßnahmen zu beheben, sondern auch langfristig sicherzustellen, dass die Ursachen dieser Probleme beseitigt werden. Die am 8D-Report beteiligten Akteure sind Kunden und Lieferanten, wobei ein „Kunde“ auch ein unternehmensinterner Stakeholder sein kann.

„8D“ steht für die „acht Disziplinen“, also die fest definierten Prozessschritte, die aufeinander folgen und sich gegenseitig beeinflussen:

  • D1: Team zusammenstellen
  • D2: Problem genau beschreiben
  • D3: Sofortmaßnahmen definieren
  • D4: Fehlerursache(n) ermitteln
  • D5: Abstellmaßnahmen planen
  • D6: Abstellmaßnahmen einführen
  • D7: Fehlerwiederholung verhindern
  • D8: Feedback und Würdigung der Teamleistung

Was ist die 5W-Methode?

Die 5W- oder auch 5-Why-Methode ist ein Verfahren, das darauf abzielt, die Ursache eines Problems durch „Warum?“-Fragen herauszufinden. In Verbindung mit dem 8D-Report kommt sie vor allem bei D4 (Ermitteln der Fehlerursache/n) zum Einsatz. Dazu ein Beispiel.

Problem: An der Produktionslinie treten regelmäßig Engpässe auf.

  1. Warum treten Engpässe in der Produktionslinie auf?

Antwort: Weil die Maschine häufig ausfällt.

  1. Warum fällt die Maschine häufig aus?

Antwort: Weil ein bestimmtes Bauteil übermäßig abgenutzt ist.

  1. Warum ist das Bauteil übermäßig abgenutzt?

Antwort: Weil die Schmierung nicht ausreicht.

  1. Warum ist die Schmierung nicht ausreichend?

Antwort: Weil das Schmiersystem nicht korrekt funktioniert.

  1. Warum funktioniert das Schmiersystem nicht korrekt?

Antwort: Weil die Wartung des Schmiersystems vernachlässigt wurde.

Lösung: Einführung eines regelmäßigen Wartungsplans und die Schulung des Personals für die korrekte Wartung des Schmiersystems.

SAP Gold Partner Syntax Logo

Syntax AWS Premier Consulting Partner Siegel