Hybrid Cloud

Die Hybrid Cloud kann Unternehmen einen großen Innovationsschub verleihen, doch Vorteile wie Flexibilität und Kosteneffizienz kommen nur bei der richtigen Nutzung und Verteilung von Daten und Workloads voll zum Tragen. Deswegen unterstützen unsere Cloud-Profis von Syntax IT-Verantwortliche bei der Entwicklung und Umsetzung einer maßgeschneiderten Hybrid Cloud-Lösung.

Was ist eine Hybrid Cloud laut Definition?

Eine Hybrid Cloud, oder Hybrid Cloud Computing, bezeichnet laut Definition eine Kombination der Bereitstellungsmodelle Private Cloud und Public Cloud. Unternehmen entscheiden sich häufig für diese Mischform, um ihre Daten und Workloads je nach Art und Einsatzgebiet optimal bereitzustellen. Das bedeutet in den meisten Fällen, dass sensible Daten, die im Hinblick auf Datenschutz und Compliance besondere Anforderungen erfüllen müssen, in der dedizierten Infrastruktur einer Private Cloud gehostet und betrieben werden. Auf diese haben nur autorisierte Nutzer Zugriff. Andere Workloads und Daten werden in der dezentralen IT-Infrastruktur der Public Cloud über das öffentliche Internet bereitstellt. Die Nutzung erfolgt über eine einheitliche Plattform, die von Anbietern wie Amazon (AWS) oder Microsoft (Azure) – so genannten Hyperscalern – betrieben wird, allerdings liegen Daten und Anwendungen von verschiedenen Unternehmen hier getrennt und abgeschirmt voneinander.

Vorteile der Hybrid Cloud

Der entscheidende Vorteil der (Managed) Hybrid Cloud ist ihre Fähigkeit, die Stärken beider Cloud-Modelle ideal auszuspielen – ohne Einschränkungen in Kauf nehmen zu müssen. Das bedeutet im Detail:

016 - CS_Blue

Flexibilität

Eine Hybrid Cloud-Lösung kombiniert die mögliche Anforderung zusätzlicher Kapazitäten bei Bedarfsspitzen (Public Cloud) mit der Möglichkeit, eine auf das Unternehmen zugeschnittene Architektur zu nutzen (Private Cloud).

009 - CS_Blue

Verfügbarkeit

Ein Betrieb im lokal betriebenen, eigenen Rechenzentrum (On-Premises) hat häufig Einschränkungen hinsichtlich der Systemverfügbarkeit zur Folge. Durch eine zentrale Bereitstellung bei einem Hyperscaler oder Private Cloud-Provider haben Unternehmen immer Zugriff auf alle Workloads.

018 - CS_Blue

Services

Eine Managed Hybrid Cloud bietet zusätzliche Services für eine verbesserte Integration und Orchestrierung von Prozessen oder für eine umfangreiche Datenanalyse, z. B. mit künstlicher Intelligenz – ein Ausgangspunkt zukunftsfähiger Geschäftsmodelle.

008 - CS_Blue

Kosteneffizienz

Eine ideale Hybrid Cloud-Lösung nutzt die flexiblen Abrechnungsmodelle beider Bereitstellungsarten und findet die optimale Balance zwischen Standardisierung und individueller Architektur.

Hybrid Cloud-Lösungen als Teil der Unternehmens-IT

Jedes Unternehmen kann vom Einsatz einer Hybrid Cloud-Lösung profitieren. Die ideale Architektur hängt von Größe, Verteilung und Struktur der entsprechenden Workloads ab. Komplexe und unternehmenskritische Anwendungen erfordern ein individuelles Architekturmodell und eignen sich vorrangig für einen Betrieb in der Private Cloud. Für unkritische, weniger komplexe Anwendungen und Daten bieten sich dynamische Workloads in der Public Cloud an, vor allem bei Bedarfsspitzen. So lassen sich die umfassende Kontrolle und Sicherheit des Private Cloud-Betriebs mit der Skalierbarkeit der Public Cloud vereinen.

Gerade in der Fertigungsbranche gilt es zudem häufig, Produktionsdaten, die aufgrund der Anforderungen an Latenzzeiten über On-Premises-Strukturen vor Ort und mit eigener Hardware betrieben werden, nahtlos in die Hybrid Cloud-Struktur zu integrieren. Dann lässt sich per Datenanalyse das Maximum aus allen erhobenen und gespeicherten Daten holen und eine Basis für neue Geschäftsmodelle (z. B. in Form vernetzter Maschinen etablieren).

Sprechen Sie mit unserem Experten!
Simon Zass Managed Cloud beratung
Simon Zass
Regional Director Presales
E-Mail schreiben
+49 173 343 6332

Der Weg in die Hybrid Cloud mit Syntax

Unsere Hybrid Cloud-Services umfassen neben einer professionellen Beratung auch die Unterstützung bei der Umsetzung und dem Betrieb. Wir kennen die Herausforderungen verschiedenster Branchen und entwickeln mit Ihnen in vier Schritten eine maßgeschneiderte Hybrid Cloud-Lösung:

1. Analyse

In einem umfangreichen Assessment verschaffen wir Ihnen einen Überblick über die aktuelle Situation und zeigen Optimierungspotenziale auf.

2. Planung

Wir eruieren gemeinsam mit Ihnen, welche Workloads sich für welches Modell am besten eignen und welche Daten in welcher Cloud am besten aufgehoben sind.

3. Migration

Unverändert nutzbare Daten werden im Sinne einer Transition einfach umgezogen. Workloads, die sich aktuell nicht für einen Betrieb in der Public Cloud eignen, werden im Zuge einer Transformation an neue Umgebungen angepasst.

4. Betrieb

Mit unserem unternehmenseigenen Portal, dem Syntax CxHub, stellen wir Ihnen ein Tool zur Verfügung, mit dem sich der tägliche Betrieb permanent und datengetrieben optimieren lässt.

FAQ: Hybrid Cloud

Wie sicher ist die Hybrid Cloud?

Die Hybrid Cloud und Hybrid Cloud Computing sind so sicher wie die Summe der einzelnen Bestandteile von Private Cloud und Public Cloud. Damit die Flexibilität einer Hybrid Cloud-Lösung also nicht zulasten der Sicherheit geht, sollten Unternehmen auf einen Anbieter vertrauen, der sich mit allen Bereitstellungsmodellen auskennt, die potenziellen Sicherheitsrisiken der zwei Modelle realistisch einschätzt und sie im Rahmen einer Managed Hybrid Cloud permanent im Auge hat.